American Cocker Spaniel: eine Beschreibung der Rasse, die Natur des Hundes, Foto, Preis

Der amerikanische Cockerspaniel ist der kleinste der Jagdhunde. Dies ist ein sehr fröhliches, bewegliches, hartes Tier, das für die Jagd durch die Feder abgeleitet wird.

Foto: Amerikanischer Cockerspaniel
Foto: Amerikanischer Cockerspaniel

Amerikanischer Cockerspaniel

Tendenz zum Training
Verstand
Moulting
Wachtturmqualitäten
Sicherheitsfunktionen
Popularität
Die Größe
Beweglichkeit
Einstellungen gegenüber Kindern

Die Geschichte des amerikanischen Cockerspaniels

Die Geschichte dieser Rasse kann mit ihrem langen Namen beurteilt werden. Zuerst erschienen seine alten Vorläufer - Spaniels. Es wird geglaubt, dass dies in den sonnigen und reichen Jagdgründen von Spanien geschehen ist. Dann für die Spaniels, die nach England kamen, nahmen die örtlichen Züchter es und brachten eine Menge Rassen, einschließlich Koketten. Alle wurden auch für die Jagd verwendet. Und schließlich fanden sich die charmanten englischen Spaniels im späten 19. Jahrhundert auf einem anderen Kontinent. Hier hatten die Züchter andere Ideen der Schönheit, so nahmen die örtlichen Zynologen die Kutscher auf. Und für fünfzig Jahre gelang es ihnen, eine neue Rasse zu schaffen!

Im Land der Kaninchen

Американский кокер спаниель

Es ist offensichtlich, dass das Wort "Spaniel" spanischen Ursprungs ist. Hier, auf der Iberischen Halbinsel, erschienen die ersten Spaniel-Hunde. Die meisten von ihnen waren Ritterkreuzfahrer, die es liebten, Kaninchen und gefiedertes Spiel zu jagen. Aber wenn man die Daten der Archäologen glaubt, kamen klobige Haustiere mit hängenden Ohren aus Kleinasien nach Europa. Die Vorfahren der Spaniels besuchten verschiedene Länder, bevor sie sich in Spanien befanden. Ähnliche Hunde wurden sowohl in Nordafrika als auch auf der Balkanhalbinsel gezüchtet. Und dann auf ihren Schiffen brachten die Karthager Haustiere auf die Halbinsel. Es gab so viele Kaninchen, dass das Land Spanien genannt wurde, was in der Übersetzung von Karthago bedeutet "das Land der Kaninchen".

Neu angekommene Hunde, die für Vögel und Kaninchen gejagt wurden - und die Spanier, die sich ernsthaft in die Zucht züchten, geben die Welt Spaniels.

Ändern von Berufen

Die Vorfahren der Kodierer veränderten viele Jagd-Spezialisierungen. Sie jagten kleine Tiere und Vögel, nahmen an Falknerei teil und jagten mit dem Netz. Und als die Feuerwaffe erfunden wurde, wurden Spaniels talentierte Freundinhunde.

Dem König zugelassen

Es ist schwer zu sagen, wann genau Spaniels den Foggy Albion traf. Aber die Engländer konnten einfach nicht umhin, auf die neue Jagdzucht zu achten, weil sie selbst begeisterte Jäger und Hundeliebhaber waren.

Spaniels in England hatten einen ausgezeichneten Ruf, genossen großen Respekt und wurden allgemein als königliche Haustiere betrachtet. Es ist bekannt, dass im 10. Jahrhundert im Gebiet des heutigen Wales für den Diebstahl dieser vierfüßigen Jäger auf eine große Geldbuße beruhte. Das ist nicht verwunderlich, denn jeder Hund kostete ein Pfund - viel Geld für diese Zeiten.

Vielfältige Vielfalt

Американский кокер спаниель Im Laufe der Zeit setzten sich Spaniels in ganz England nieder. In verschiedenen Landkreisen, je nach Landschaft, unterscheiden sich die Jagdstrategien. Darüber hinaus haben sich die Geschmäcker und Bedürfnisse der Eigentümer verändert. Deshalb, unter Spaniels erschien eine Menge von verschiedenen Unterarten. Sie unterscheiden sich in Größe, Farbe, Länge der Haare. Diese Hunde "Familien" erhielten Namen zu Ehren des Brutplatzes oder Adligen, die sie besaßen.

Die kleinsten Vertreter der Rasse wurden im Schloss von Blenheim gezüchtet. Hier brachten die Herzöge von Marlborough Sussex und Field Spaniels hervor, die die direkten Vorläufer der englischen Cockers wurden.

Verschwunden

Es ist schwer zu zählen, wie viele Sorten von Spaniels in England über mehrere Jahrhunderte gezüchtet wurden. Quellen sagen, dass es etwa 20 von ihnen gab. Außerdem verschwanden die meisten der geschaffenen Rassen, als die Besitzer aufhörten, sich in diese Art von Jagd zu engagieren, für die die Tiere herausgenommen wurden.

Wer ist Obo

Американский кокер спаниель Die ersten Informationen über die englischen Cocker Spaniels erschienen 1697. Die Rasse wurde von Jägern in den Grafschaften von Wales und Devonshire praktiziert. Sogar dann wurden die Hunde von den Schwänzen auf halbem Weg abgeschnitten, so dass sie beim Verfolgen des Spiels nicht verletzt wurden.

Englisch Cockers konnte eine Vielzahl von Farben, wie andere Spaniels rühmen. Zu dieser Zeit unterschieden sie sich von ihren Brüdern, außer dass die kleine Größe, etwas langgestreckten Körper, dickes Haar und geringes Gewicht. Allerdings haben die Züchter noch das Blut anderer Spaniels an diese Hunde gegossen.

Alles änderte sich erst Mitte des 19. Jahrhunderts. Zu diesem Zeitpunkt wurden englische Cocker als eine volle Rasse erkannt. Sie wurden 1859 auf der Ausstellung in Birmingham eingeführt. Der berühmteste Züchter war Willet - der Besitzer des englischen Cocker Spaniel Obo. Ein Hund mit einem seltsamen Namen ist zu Recht ein Stammbaum-Standard geworden. Die nächsten Generationen von Züchtern waren auf Obo ausgerichtet. Im späten 19. Jahrhundert schuf James Ferrow seine eigene Kinderkrippe, und seine Hunde, die Vorfahren von Obo, wurden mehr als einmal Gewinner in Stammbaumausstellungen. Und zwei von ihnen, Obo-1 und Chloe-2, wurden in die USA geschickt und der amerikanische Cocker Spaniel begann die Rasse.

Und wo ist der Schwanz?

Als Hunde mit langen Schwänzen auf dem Gelände gejagt wurden, wedelten sie sie ständig und kneifen sie oft im Blut. Dann beschlossen die Besitzer, ihre Haustiere zu schlagen, so dass nur ein Segment von vier Wirbeln. Im Falle von Cocker Spaniels stellte sich heraus, dass dies auch das Äußere der Rasse verbessert. Nach dem Schröpfen wird die Silhouette der Cocker harmonischer. Aber jetzt, wenn die Rasse mehr dekorativ geworden ist, wird in Europa diese Operation immer weniger durchgeführt. Und in einigen Ländern war es völlig als unmenschlich verboten.

Ein bisschen mehr als ein halbes Jahrhundert

Nach dem Treffen von Chloe-2 und Obo-1 in den Vereinigten Staaten erschien ein Welpe. Amerikanische Züchter fingen nicht an, ihre Gehirne zu zerreißen und nannten den Hund Obo-2 nach seinem "Großvater". Der erwachsene Hund nahm an mehreren Ausstellungen teil und zog sofort die Aufmerksamkeit der lokalen Kynologen an.

Dieses Haustier war anders als die üblichen englischen Schwänze. Er hatte ziemlich große Augen. In England würde es sofort zum Defekt erklärt werden, aber die Amerikaner fanden ein so charmantes Merkmal. Lokale Züchter beschlossen, eine neue Rasse zu schaffen - kein Jäger, sondern ein Begleiter für die ganze Familie. Im Jahr 1881 erschien der American Spaniel Club, und in 2 Jahren wurde ein Programm für die Entwicklung beider Rassen von Schwänzen entwickelt.

Zuerst stricken "Amerikaner" und "Engländer" untereinander. Aber im Jahr 1915 sahen die amerikanischen Cockers nicht wie ihre englischen Vorfahren aus. Nach 20 Jahren war die Interbreeding verboten, und nach 30 Jahren wurde die neue Rasse als unabhängig erkannt.

Beschreibung der Rasse American Cocker Spaniel

Американский кокер спаниель Was änderte die Amerikaner im Äußeren des Cockerspaniels? Zuerst änderte sich die Form des Kopfes: die Mündung wurde zweimal kürzer als die Länge des Schädels, der Übergang von der hohen Stirn zur Mündung wurde spürbarer, und die Augen wurden ausdrucksvoll und riesig, wie ein Ausländer von einem anderen Planeten.

Zweitens hat sich die Wolle verändert. Es wurde länger, prächtiger, die Unterwolle wurde dicker. Jetzt fällt sie aus dem Torso des Hundes, wie ein luxuriöses Prinzessinkleid an einem Ball. Darüber hinaus sind die Brust, Bauch, Ohren und Füße des amerikanischen Cockers mit dichten Locken verziert.

Interessanterweise, obwohl amerikanische Schwänze nicht für die Jagd verwendet werden, haben sie eine ziemlich entwickelte Muskulatur und ein starkes Rückgrat. Dies ist ein sehr robuster und aktiver Hund, der bereit ist, für eine lange Zeit zu laufen, ohne müde zu werden.

Hauptmerkmale: Höhe, Gewicht, Farbe

Американский кокер спаниель Cocker Spaniel aus den USA - ein kleiner, starker und kompakter Hund mit einem wunderschön gepflanzten Kopf auf einem langen Hals und gut entwickelten Muskeln. Seine Widerristhöhe beträgt 35 - 38 cm, das Gewicht beträgt durchschnittlich 12, 5 kg.

Seine Mündung ist ziemlich breit, seine Ohren sind lang, hängen, tief-satz, mit langen seidigen Haaren bedeckt. Der Schwanz ist halb angedockt, obwohl es möglich ist, nicht zu stoppen.

Von den übrigen Spaniels unterscheidet sich die Wolle von Hunden dieser Rasse durch ihren langen, dicken und sehr seidigen Mantel. Es ist leicht gewellt, hat eine gute Unterwolle. Auf der Brust sind Magen, Ohren und Beine länger.

Farbe ist sehr vielfältig: monochrom (rot, braun, schwarz, Kitz), mit einer Bräune, zweifarbig, dreifarbig.

Nase in schwarzen Hunden ist schwarz, und bei Hunden einer anderen Farbe kann es auch braun sein. Große Augen sollten eine dunkelbraune Iris haben.

Der vierfüßige Held

Amerikanische Cocker Spaniels sind sehr gesunde Hunde, die bis 15 Jahre überleben. Aber sie haben gelegentlich Erbkrankheiten - Otitis und Augenkrankheiten. Wenn man also einen Welpen wählt, lohnt es sich, auf den Zustand seiner Augenlider aufmerksam zu machen und auch die Gesundheit seiner Eltern zu bewältigen.

Charakter

Американский кокер спаниель Alle amerikanischen Cocker Spaniels werden sorgfältig von Züchtern ausgewählt, auch von Charaktermerkmalen. Sehr böswillige und unausgewogene Hunde sind einfach nicht erlaubt zu züchten, denn auch nach dem Standard werden solche Merkmale als Rassendefekt betrachtet.

Die Amerikaner haben es geschafft, einen wahrhaft geselligen Hund zu bekommen. Sie ist sehr sensibel für die Stimmung der Gastgeber und hat ein Gefühl von Takt. Das Haustier wird niemals auferlegt werden, wenn die Person nicht im Geiste ist, sondern immer den Meister jubeln wird, wenn es traurig ist.

Der Rest der Zeit ist es einfach sehr freundlich und an alle Haushunde gebunden. Sie kann noch sitzen, wenn nötig, aber bevorzugt aktive Spiele mit ihren geliebten Meistern.

Trotz der Tatsache, dass die Rasse als Jagd abgeleitet wurde, jetzt ist es fast vollständig als Familie Begleiter Hund verwendet. Dies wurde durch angeborene Milde, Hingabe, eine wunderbare Haltung gegenüber Kindern und eine spielerische Natur ermöglicht.

Dank dieser Qualitäten sind die Hähne bei den Züchtern sehr beliebt, und jetzt können sie öfter auf Ausstellungen als auf der Jagd gesehen werden.

Sie sind gut ausgebildet und gehorsam, bereit, irgendwelche Befehle des Eigentümers zu befolgen, sind liebevoll und nicht aggressiv gegenüber anderen Hunden und Fremden. Sie haben ein Gefühl von Selbstwert und raffinierten Manieren.

Amerikanische Cocker Spaniels sind voller Enthusiasmus und Freundlichkeit, sind immer bereit, nicht nur mit Hunden zu spielen, sondern auch andere Haustiere.

Ein Vertreter dieser Rasse kann kühn in einem Haus mit einer Katze gegründet werden, sie haben oft eine sehr enge Freundschaft.

Amerikanischer Cocker Spaniel kann allein zu Hause gelassen werden, aber nicht lange. Solch ein aktiver Hund braucht ständigen Kontakt mit Menschen. Mit einem Mangel an Aufmerksamkeit, kann sie schlechte Gewohnheiten mit der Störung der Psyche verbunden haben: Heulen, übermäßiges Bellen, Verderben der Dinge.

Idealerweise eignet sich ein solcher Hund für eine große Familie mit Kindern, in der es immer jemanden zu Hause gibt.

Es ist besser, keinen Vertreter dieser Rasse zu denen zu bekommen, die nicht wollen oder wer nicht genug Zeit hat, sich in ihr Haustier zu engagieren.

Gib nicht in Charme!

Американский кокер спаниель American Cocker Spaniel ist ein Meister der Verführung. Er weiß, wie schön er ist, und benutzt es geschickt in verschiedenen Situationen. Zum Beispiel, wenn er etwas Leckeres essen will. Cocker verbindet den ganzen Charme, um eine leckere Scheibe zu bekommen. Aber du kannst nicht an Charme geben, denn sonst wird der Hund schnell Übergewicht gewinnen.

Gönnen Sie sich nicht und aggressive Spiele dieses Babys. Er kann seine Fersen fassen, seine Hände beißen, sich an die Zähne klammern und an seiner Hose hängen. Zuerst sieht es komisch aus, aber wenn der Hund aufwächst, werden diese Gewohnheiten spät los, und seine starken Zähne bringen den Besitzern eine Menge Ärger.

Denken Sie daran, er ist großäugig und plüsch, aber kein Spielzeug. So schnell aufgeben die Emotionen und Praxis. Darüber hinaus ist die Rasse ganz abenteuerlich bei der Ausbildung, neugierig und freundlich. Erst nach dem Training wird der Cocker seine besten Features zeigen, und seine jahrhundertealte Jagd Genealogie wird kein Hindernis für die Familie.

Pflege und Wartung des amerikanischen Cockerspaniels

Der einzige Nachteil dieses liebenden Haustiers ist ein luxuriöser Mantel. Sie braucht gründliche Pflege. Und der Hund hat keine Angst vor Kämmen und Wasserprozeduren, das muss ihm aus dem Alter des Welpen gelehrt werden.

Wolle muss jeden Tag gekämmt werden, besonders nach dem Gehen, weil es mit kleinen Blättern, Zweigen und Schmutz verstopft ist. Um zu baden, so ein üppiger Hund ist oft erforderlich: alle drei Wochen. Besondere Aufmerksamkeit muss auf die Leisten und Pfoten gelegt werden, wo die am häufigsten geformten Knöchel sind.

Американский кокер спаниель

Zur Vereinfachung der Pflege des Pelzmantels kann ein kurzer Haarschnitt sein - es wird die anmutige Figur des Cockers hervorheben. Aber dann muss der Hund alle sechs Monate zum Salon zum Friseur gebracht werden, um die "Frisur" zu aktualisieren. Getrennt muss ich über die Sorge für die langen, flauschigen Ohren eines Cockers sagen. Der Schmutz ist dort ständig verstopft. Darüber hinaus kann ein neugieriges Haustier die Ohren kratzen. Die Besitzer müssen regelmäßig den Schwefel schrubben, stellen Sie sicher, dass der Cocker nicht verletzt ist und die Zecken abgeholt hat, und dass lange, flauschige Ohren nicht in der Nahrung schmutzig werden, müssen sie entweder beim Essen binden oder spezielle Feeder mit einem schmalen verwenden Kehle.

Die Augen eines amerikanischen Cockerspaniels sollten gründlich mit einem nassen Wattepad gereinigt werden, ohne Seife zu benutzen. Eine solche regelmäßige Pflege wird dazu beitragen, Augeninfektionen zu vermeiden.

Wie jeder Hund muss ein amerikanischer Cocker Spaniel seine Klauen schneiden und seine Zähne putzen.

Krankheiten der amerikanischen Cockerspaniels

Lebenserwartung von Vertretern dieser Rasse im Durchschnitt - 14-16 Jahre. Es gibt sowohl erbliche als auch angeborene Krankheiten am häufigsten in amerikanischen Cocker Spaniels.

Американский кокер спаниель

Zunächst einmal sind dies Anomalien des Verhaltens, als Folge einer falschen Erziehung: eine Neigung zur Panik, Aggression usw.

Es kommt in Spaniels Haut Asthenie, in denen die Haut verliert seine übliche Elastizität, Kraft und Empfindlichkeit. Diese Krankheit wird auch als Ehlers-Danlos-Syndrom bezeichnet.

Es ist nicht ungewöhnlich für Carnitin-Mangel, durch die der Herzmuskel schwach wird, was zu einer erweiterten Kardiomyopathie führt.

Spaniels haben eine zu starke Wendung des Augenlides draußen, wegen der Entwässerung der Hornhaut - Keratokonjunktivitis, Entzündung des äußeren Ohres ( äußere Otitis ), Hautinfektion an den Pfoten (Pododermatitis).

Mit der Erkrankung der Bandscheiben sind Versetzungen und Brüche der Scheiben möglich, was mit einer Lähmung des Tieres verbunden ist.

Manchmal bei Welpen ist die Netzhaut des Auges (Dysplasie) nicht richtig geformt, und bei erwachsenen Hunden kann Melanom auftreten - eine seltene Krebsart , die sich aus Hautzellen entwickelt, die Melanin produzieren.

Preis eines amerikanischen Cocker Spaniel Welpen

Preis der Rasse, Kosten, Rubel Culling, das heißt, Welpen mit Mängeln, wegen dem, was sie nicht auf die Ausstellung genommen werden, können Sie für $ 300 kaufen, obwohl der durchschnittliche Preis für einen solchen Welpen ist etwa $ 700 . Es hängt von den Eltern ab. Ausstellung Kopien mit einem guten Stammbaum sind für 2500 Dollar verkauft .

Ein Foto

3 BEMERKUNGEN

  1. Die Neigung zum "Biss" manifestiert sich mit Kleinkindern. Schneiden Sie nicht den Schwanz, wenn es keine Notwendigkeit für Ausstellungen, etc.

  2. 15 Jahre des größten Glücks und der Liebe, die ich geben könnte, ein Mann und ein Tier, nein ... als ein Ganzes! Selten passiert es ... Alles Leben waren Tiere, aber als wir versehentlich einen Amerikaner kauften, war es nur ein kleines Kind, kein Welpe! Klug und treu traf sich nie. 15 Jahre Liebe und Glück und die größten Schmerzen ... ...

  3. Ich habe einen Amerikaner. Aber es gibt ein paar Probleme damit.
    1. Probleme mit den Ohren.
    2. Probleme mit der Toilette. Gadit zu Hause. Nicht weil sie ein wenig gehen (2 Stunden laufen), aber weil er sich rächt. Es ist nur Rache. Gerade.

VERLASSEN SIE abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Jetzt lesen