Englisch Bulldog - Rasse Beschreibung, Merkmale, Pflege, Ausbildung, Foto

Die beeindruckende englische Bulldogie scheint überhaupt nicht agil zu sein, sondern ähnelt eher einem stämmigen Bauern wie ein Soldat. Aber in der Tat, er ist in der Lage, jemanden mit seiner Schnelligkeit zu überraschen.

Foto: Englische Bulldogge
Foto: Englische Bulldogge

Englische Bulldogge: Eigenschaften

Английский бульдог Tendenz zum Training
Английский бульдог Verstand
Английский бульдог Moulting
Английский бульдог Wachtturmqualitäten
Английский бульдог Sicherheitsfunktionen
Английский бульдог Popularität
Английский бульдог Die Größe
Английский бульдог Beweglichkeit
Английский бульдог Einstellungen gegenüber Kindern

Geschichte

Im 13. Jahrhundert in England erwarb die Rasse den aktuellen Namen aus dem englischen Wort Stier - Stier. Die Bulldoggen wurden überflutet. Englische Bulldoggen sind schrecklich mächtige Hunde. Wenn sie etwas brauchen, werden sie alle aus dem Weg gehen. Als im Jahre 1835 Köder, gebunden von Stieren von Hunden gesetzlich verboten waren, war die Rasse der englischen Bulldogge fast verschwunden. Glücklicherweise hat eine Gruppe von Fans von Bulldoggen die Sache gerettet. Danach begannen sie, Hunde herauszubringen, deren Natur für den Hund des Begleiters besser geeignet war.

Englische Aristokraten mit Bewunderung beobachteten, wie mächtige Hunde riesige Stiere treiben. Sie erinnerten sich daran, dass vor dem Auftreten von Bulldoggen kleinere und weniger mächtige Hunde in die Arena von einer Packung ausgelassen wurden, von der fast alle Hunde unter den schweren Hufen eines wilden Tieres umkamen und kein Geld für die reichen Meister oder Geld für Spaß gaben .

Bulldogge, es wird oft die englische Bulldogge genannt, ist ein freundlicher, ruhiger, gutmütiger Hund. Englisch Bulldog ist sehr selbstbewusst. Wo andere Hunde den Besitzer zur Unterstützung zurückblicken, wird die Bulldogin sagen: "Auf jeden Fall kann ich mich selbst verwalten." Die englische Bulldogge wurde zu einem inoffiziellen Symbol des amerikanischen Marine Corps.

Heute ist die englische Bulldog ein Hund, 100% menschliche Handschöpfung. Heute waren solche liebende englische Bulldoggen in alten Zeiten so grausam, dass sie verboten waren, auf den Straßen von Rom zu erscheinen.

Der englische Mastiff und seine kleinere Kopie, die britischen Metzgern, Viehhändlern und Gutttrainern als Arbeitshund, der einem Rottweiler und einem Bullenbeyzer ähnelte, diente, beanspruchte die Rolle des "Bullshit".

Unter den ersten "Bulldoggen" gab es jedoch Hunde unterschiedlicher Größen, Farben und mit verschiedenen Kieferstrukturen. "Natürliche Selektion" produzierte Stiere, zerstörte ungeeignete Tiere, und ein Mann beobachtete die Kämpfe und setzte und entwickelte dann in den Hunden jene Qualitäten, die zur Schaffung eines vollkommenen Vierbeiners beigetragen haben.

So zog der Mastiff gewöhnlich den Stier am Ohr, Schorf oder Nacken und versuchte, den Feind niederzuschlagen. Aber wegen ihrer großen Größe, die Mastiffs oft den Stier auf die Hörner oder unter den Hufen.

Aber die "Metzgerhunde" dank der langen Auswahl schützten sich besser vor dem gewaltigen Feind und hatten ein weiteres bemerkenswertes Merkmal - den Wunsch, den Stier an der Nase zu packen. Und da der Huftier-Riese der empfindlichste Ort ist, war es die Bulldogge, die sich an der Nase des Stiers festhielt, konnte seinen Willen vollständig lahmlegen und seinen Wunsch zu widerstehen, sich zu widersetzen. Die Schlacht wurde übrigens als abgeschlossen angesehen, wenn der Stier fiel oder von der Arena weglief.

Бульдог, английский бульдог
Foto: Bulldogge, Englische Bulldogge

"Hund ist ein unterwürfiger Hund"
Die Stierjagd war 1835 gesetzlich verboten - und eine große Anzahl von Bulldoggen erwies sich als "arbeitslos". Aber für eine kurze Zeit - die Qualität der Hunde wurde bereits geschätzt.

Bulldogs drehten sich schnell von "Gladiatoren" in ausgezeichnete Bodyguards, Verteidiger, Wächter und nur würdige Begleiter.

Doch nach dem Auftritt in Häusern und königlichen Kammern der furchtlosen Bulldoggen hatte noch etwas zu opfern - ihre schwierige Natur. Aggressive Hunde, die die Engländer an die Plantagen in der Neuen Welt geschickt haben, und jene Hunde, die zum Schutz der Aristokraten blieben, versuchten, sich zu erziehen - aggressive, wütende Bulldoggen in weltlichen Innenräumen waren unangemessen.

Da ein "klassischer" Gentleman einen "respektablen" Hund haben sollte, gaben Präferenzzüchter der Zeit eine ausgewogene, loyale Außenseiter (bis zu einem gewissen Grad) und zuverlässige Bulldoggen. Leider hat Furchtlosigkeit und Beharrlichkeit im Prozess der "Umerziehung" gelitten.

Natürlich wird die Bulldogge heute noch ohne zu zögern, für seinen Meister aufstehen. Aber von diesem unflexiblen Krieger, der mit einem mächtigen Stier in die Arena gegangen ist, sind wir kaum zu sehen. Aber so was? Die Hauptsache ist, dass unternehmungslustige und weise Engländer der Welt einen treuen und vernünftigen Freund gaben.

Rasse Beschreibung: Charakter, Größe, Lebenserwartung

Die Bulldogge hat ein lustiges Gesicht mit all ihren Falten und Wangen. Aber irre dich nicht Die englische Bulldogge ist ein sehr harter Hund. Der Kiefer ragt nach vorne und öffnet die Zähne. Leder in den Falten half den Hunden im Kampf - auch wenn der Feind packte, blieb noch Manövrierfähigkeit im Kampf. Falten an der Mündung sind nötig, damit Blut deine Augen während eines Kampfes nicht füllt. Breite Schultern, ein großer Kopf schaffen eine Kniebeuge Aussehen.

Englische Bulldogge - ein Hund mit einem massiven Kopf und einem kleinen Becken. Wegen seiner Form kann eine englische Bulldogge oft nicht die Welpen ohne die Hilfe eines Tierarztes gebären. Welpen passieren nicht normal durch den Geburtskanal und deshalb werden meistens die Hunde einen Kaiserschnitt bekommen. Darüber hinaus sind englische Bulldoggen brachycephalische Hunde, was bedeutet, eine verbeulte Nase und Kopf.

Denn sie atmen mit offenem Mund und verschlingen viel Luft, sie lösen oft Gase. Es ist notwendig, entweder nicht darauf zu achten, oder um den Lufterfrischer aufzuladen. Lass es nicht die sanftesten Hunde, aber englische Bulldoggen überraschen Phantasie. Sie bleiben der nationale Hund von England. Während des Zweiten Weltkriegs wurde die Bulldogge als Churchills Hund betrachtet, weil er den Mut und die Kraft Englands verkörperte. Wahr, Churchill hatte einen Pudel , keine Bulldogge.

Englisch Bulldog ist ein echter Heimkind. Er dreht sich gern um das Sofa und ist bereit, den ganzen Tag zu schlafen. Es gilt nicht für Hunde, die lange Spaziergänge machen. Er zieht es vor, sich um das Haus zu drehen. Englisch Bulldog ist sehr störrisch. Wenn er nicht etwas machen will, dann musst du viel Mühe machen, um ihn dazu zu bringen. Sein amüsantes Verhalten wird dich sicherlich lächeln lassen. Die englische Bulldogge schafft eine sehr starke Bindung zu den Kindern und verhält sich gut mit ihnen. Er liebt es, verschiedene Dinge zu nagen, und dass diese Eigenschaft seines Charakters nicht zerstörerisch wird, gib ihm viele Spielsachen zum Kauen und verstecke seine Pantoffeln.

Бульдог, английский бульдог
Foto: Englische Bulldogge

Im Allgemeinen toleriert eine englische Bulldogge keine Hitze. Wenn Sie in einem heißen Klima leben, ist eine englische Bulldogge nicht die beste Wahl. Eine englische Bulldogge ist großartig für das Leben in der Stadt. Sie brauchen keine ständigen körperlichen Übungen, sie müssen nicht für eine Stunde laufen. Die Mehrheit genügt einmal, um sich gut zu bewegen oder 20 Minuten 2 mal am Tag zu gehen. Alles hängt vom Hund ab. Diejenigen, die jünger sind, brauchen mehr Arbeit als ältere.

Englisch Bulldog ist nicht geeignet für diejenigen, die nicht stehen können sabbern und riechen. Aber wenn dieser Hund dich näherte, dann ist das Liebe auf den ersten Blick. Sie lieben es, mit der Familie zu sein.

Die Größe

Englisch Bulldog bezieht sich auf Hunde von mittlerer Größe. Das Wuchs ist 35-40 Zentimeter. Gewicht einer englischen Bulldogge: Männer etwa 25 Kilogramm, Frauen - 23 kg.

Lebensdauer

Englisch Bulldog gilt als eine der kranksten Rassen von Hunden. Er hat viele angeborene oder erbliche Krankheiten. Sie können verschiedene Probleme mit dem Herzen haben, sowie mit dem muskuloskeletalen System.

Englische Bulldoggen leben etwa 8-10 Jahre.

Siehe auch: Standard der Rasse Englische Bulldogge

Ausbildung und Ausbildung der englischen Bulldogge

Бульдог, английский бульдог
Foto: Englische Bulldogge

Im Gegensatz zu vielen anderen Rassen, die ein Verlangen nach Freiheit in ihrem Blut haben, Bulldogs, die bei Ihnen zu Hause erscheinen, sich für mehrere Tage oder sogar Stunden anpassen, als ob sie auf Ihrem Teppich in Ihrem vergangenen Leben schliefen oder aus einer Schüssel, die Sie gekocht haben, gegessen haben. Und obwohl sie schnell lernen, wie intuitiv, Bulldogs, wie andere Hunde, brauchen Erziehung. Andernfalls können Sie eines Tages erkennen, dass Sie eine Witwe, eine hartnäckige oder sogar eine Bedrohung für andere geworden sind.

Die erste Regel der "Bulldog Caster" ist ein Freund des Hundes. Wenn du ein Haustier an einer Kette pflanzst oder es in einen Käfig einschließe, wirst du das Vertrauen eines Hundes verlieren, der, um als würdiger Begleiter aufzuwachsen, immer in der Nähe von Menschen sein muss.

Trotzdem musst du sofort die Bulldogge zeigen, "wer ist Hausbesitzer." Andernfalls wirst du keine Zeit haben, dich zu erholen, da du deinem Hund "untergeordnet" wirst. Bulldogs mögen in einem Sessel, auf der Couch, auf einer bequemen Bettwäsche zu üben. Aber lassen Sie sie nicht viel - übermorgen wird Ihr Haustier von Ihrem geliebten "Jungen" in einen reifen "Ehemann" von beeindruckender Größe und mit erschreckenden Kiefern verwandeln. Dies und bemerkt nicht, wie man dich von der Couch bewegt und sich zu einem anderen Fass dreht. Deshalb ist es besser, sofort für den Hund einen Platz zu arrangieren, wo es gemütlich sein wird und es wird niemandem weh tun. Übrigens verstehen die Bulldoggen die Sprache der Belohnungen und nicht die Strafen. Deshalb, wenn der Welpe Ihre Lieblings-Turnschuhe aß, sitzt nur neben ihm hockend und fest, aber ruhig erklären, dass er falsch gemacht hat.

Wenn Sie überzeugend genug sind und natürlich aufhören, Sneakers neben Ihrem Haustier zu essen, wird ein unangenehmer "Zwischenfall" nicht wieder passieren. Für die Zuverlässigkeit ist es möglich, eine Bulldogge von Kau-Spielzeug zu kaufen - das wird ihn unterhalten und wird ihn von unüberlegten "Manipulationen" mit Möbeln, Schuhen und Kleidern retten.

Die Bulldogge ist nicht schwer zu trainieren, wenn Sie mit ihm einverstanden sind. Er kann hartnäckig sein, weil er die Dinge auf seine eigene Weise machen will und das ist genug Muskel und Kraft dafür. Englisch Bulldog ist nicht der Hund, mit dem nichts getan werden kann, aber nicht derjenige, der dir gefallen will. Bulldoggen leben nach eigenen Regeln. Sie sind sehr, sehr faul.

Siehe auch: Der Charakter der englischen Bulldogge

Sie rollen überall, aber manchmal können sie laufen. Sie spielen gerne, aber nach ihren eigenen Regeln. Die englische Bulldogge scheint in ihrer eigenen Welt zu leben. Sie sind hier zu füttern und zu unterhalten - nicht mehr was für. Sie wollen, wer sie wollen. Um eine englische Bulldogge zu trainieren, musst du ihre Anreize verstehen. Wenn es Essen ist, Lob, was auch immer, wenn Sie feststellen, dass es auf Ihrem Hund funktioniert, verwenden Sie es. Denn wenn du nach deinen eigenen Regeln spielen möchtest, komm nicht weit.

Also, um einen Engländer zu lehren, ist sich nicht schwer. Besonders wichtig sind die ersten zwei oder drei Monate Aufmerksamkeit und Geduld.

Foto: Englische Bulldogge
Foto: Englische Bulldogge

Achtung!

Viel Aufregung muss der Gastgeber während des Wachstums und der Bildung des Organismus der jungen Bulldogge überleben. Und das ist nicht verwunderlich, angesichts der ungewöhnlichen Erscheinung des Engländers.

Er hat eine kurze und flache Mündung, warum dein Haustier in einem Traum ohrenbetäubend schnarchen kann. Übrigens, das ist ein weiterer Grund, warum du den Hund von der Couch zum Boden "bewegen" oder besser in ein leeres Zimmer bringen solltest.

Darüber hinaus leidet die Bulldogge aufgrund der besonderen Struktur des Körpers an Schwierigkeiten beim Atmen und hat ein schwaches Herz, daher ist es nicht in der Lage, verlängert und intensiv zu arbeiten und wird daher nicht zu einem idealen Begleiter für diejenigen, die wandern oder wollen Täglich lange Läufe.

Sie können nicht zulassen, dass ein Welpe aus dem Weg kommt. Überlastungen im Welpenalter - sowohl geistig als auch physisch - haben ernsthafte Konsequenzen, die sich oft als nicht wiedergutzumachen erweisen.

Und schließlich sind Bulldoggen zur Fettleibigkeit geneigt. Und es ist nicht nur, dass die Briten gerne essen, sondern auch im langsamen Stoffwechsel. Und angesichts der schwachen Gelenke kann eine schwere junge Bulldogge eine schwere Verletzung erlangen - ein gemeinsames Phänomen in den Sprossen dieser Rasse.

Ein weiteres "Problem" von mächtigen Hunden ist eine Allergie. Darüber hinaus wird die Reizung in einigen Bulldoggen durch Blumen, Gräser, Blütenstaub und die brennende Sonne verursacht. Deshalb, wenn die ersten Anzeichen einer allergischen Reaktion erscheinen, sollten Sie sich mit dem Tierarzt, die beraten, wie Sie sich vor dem "Unglück" zu schützen.

Lesen Sie auch: Training der englischen Bulldogge

Pflege

Бульдог, английский бульдог
Foto: Englische Bulldogge

Der Häutungsprozess in einem englischen Bulldogge Welpen beginnt bei etwa 9 Monaten. Moulting kann durch regelmäßige Reinigung des Hundes erleichtert werden. Während der Reinigung entfernen Sie Schuppen, Staub und Schmutz aus dem Mantel der englischen Bulldogge, der auch auf die Haut fällt. Wenn Sie nicht regelmäßige Reinigung machen, ist es wahrscheinlicher, dass der Hund Hauterkrankungen entwickeln wird.

Reinigung ist auch eine Art Massage, die für eine englische Bulldogge nützlich ist, da danach das Blut auf die Haut fließt, was wiederum den Stoffwechsel stimuliert. Außerdem wird das tote Haar entfernt.

Englische Bulldogge sollte 1-2 mal pro Woche gereinigt werden. Zu diesem Zweck ist eine Borstenbürste ideal. Danach empfiehlt es sich, den Hund mit einem Tuch Pinsel oder einem speziellen Fausthandschuh zu glätten. Dieses Verfahren sorgt dafür, dass die Reinheit der Wolle nicht schlechter ist und vielleicht besser als das Waschen. Dennoch, als Option - Reinigung einer englischen Bulldogge mit einem Staubsauger.

Zuerst kann er widerstehen, aber schnell genug wird sich an dieses Verfahren gewöhnen. Im Sommer, wenn es heiß ist, kann eine englische Bulldogge leicht mit Wasser angefeuchtet werden (nicht mit Shampoos empfehlen). Vor allem der Hund mag diese Veranstaltung nach dem Gehen auf der Straße. Es ist sehr wichtig, um sicherzustellen, dass der Hund nach dem Waschen nicht in einem Entwurf ist.

Es ist besser, keine englische Bulldogge zu baden, wenn es kalt ist. Der Rest der Zeit kannst du es alle zwei Monate baden. Um die Haut und den Mantel einer englischen Bulldogge nicht zu schädigen, ist es wichtig, dass das Wasser nicht heiß ist, nicht mehr als 34-36 Grad. Zum Waschen muss man ein spezielles Shampoo benutzen. Nach diesem Vorgang muss es trocken abgewischt werden. Spaziergang ist nur erlaubt, wenn die Wolldecke vollständig trocken ist.

Im Winter ist es sinnvoll, eine englische Bulldogge mit sauberem Schnee zu "baden". Im Sommer wird es schön sein, das Haus mit häufigem Baden im offenen Wasser zu waschen (vorzugsweise wenn es in fließendem Wasser und mit sanften Ufern ist). Diese Vorgehensweise sollte an Orten durchgeführt werden, die nicht zum Baden von Menschen bestimmt sind und wo keine Rinderung durchgeführt wird. Denken Sie daran, dass die Vorderseite des Bulldogs Körper schwer ist. Aus diesem Grund schwimmen sie nicht gut.

Essen

Es ist kein Geheimnis, dass ausgewogene Ernährung eine unverzichtbare Voraussetzung für die richtige Entwicklung und das Wachstum des Hundes ist. Angesichts der Tendenz zur Fettleibigkeit, brauchen Bulldoggen in ihm besonders.

Als zu füttern das Haustier, trockene Futter einer Klasse Super-Premium oder eine natürliche Nahrung, um Ihnen zu lösen. Die Hauptsache ist, an einem Schema des Aufbaus einer Diät festzuhalten, vergiss nicht über Vitamine und Mineralzusätze (wenn Sie eine Bulldogge natürliche Produkte geben) - und lieben Sie Ihren großen kleinen Freund. Vielleicht ist es die Liebe des Meisters, der einen Krieger und einen "Stierhund" einen hingebungsvollen und gehorsamen, echten Gentleman macht.

Lesen Sie mehr: Englische Bulldogge: Pflege, Gesundheit, Ernährung

Preis

Möchtest du eine englische Bulldogge kaufen? Sie können sicherlich nach Informationen auf Internetseiten oder in Zeitungen mit Anzeigen suchen. Aber zuerst musst du für dich selbst verstehen, mit welchen Zielen du einen Hund erwerbst. Brauchen Sie einen zukünftigen Champion von Ausstellungen oder ein Haustier? Dies bestimmt den Wert Ihres Haustiers. Welpen von Eltern von Champions sind teuer, Begleiter Hunde sind viel billiger. In dieser Hinsicht und dieser Preisspanne.

Preis der Rasse, Kosten, Rubel Die Kosten der englischen Bulldogge Welpen variiert von 10 000 bis 50 000 Rubel.

Foto von Rasse Englische Bulldogge

4 BEMERKUNGEN

  1. Ich stimme mit Oksana Krasnoyarova zu. Das ist ein schrecklicher Hund, hässlich und wütend! Angemessene Leute werden es nicht bekommen.

  2. Julia, mit welchem ​​Recht schreibst du so einen Unsinn! Sie sind die freundlichsten Hunde, die Leute und besonders Kinder verehren! Mein ganzes Leben halte ich Bulldoggen und andere Rassen, aber Ang.Buldog ist ein ideales Geschöpf!

VERLASSEN SIE abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Jetzt lesen