Argentinischer Hund, Beschreibung und Fotos der Rasse

Der argentinische Mastiff ist eine mutige, hübsche, schneeweiße Farbe, auch argentinischer Mastiff genannt. Und nicht umsonst anrufen, denn der Vorläufer des Mastiffs war ein spanischer Mastiff, aber mehr dazu später. Das erste Merkmal, das ich erwähnen möchte, ist, dass diese Rasse die einzige ist, die in Argentinien gezüchtet wurde. Wie kannst du diesen Hund in wenigen Worten beschreiben? Mutig, gebieterisch, edel, friedlich und fröhlich sind die genauesten Definitionen, aber nicht alle.

Argentinischer Hund
Foto: Argentinischer Hund

Argentinische Deutsche Dogge - weiße Schönheit Südamerikas

Der argentinische Hund gehört zur Klasse der Diensthunde. Der Hauptzweck der Großen Däne ist die Jagd auf großes Spiel (Wildschwein, Puma, Jaguar, etc.). Am häufigsten nimmt eine ganze Reihe von Dänen und anderen Rassen an der Jagd teil, aber es sollte darauf hingewiesen werden, dass der "Argentinier" sehr hart und stark ist, er kann die Beute für eine lange Zeit verfolgen und kommt immer im Sieg siegreich.

Für das Aussehen ist der Hund hier mehr als gut. Er hat einen athletischen Körper mit Muskulatur. Das ist ein ziemlich großer Hund mit einem großen Schädel. Sie hat einen starken und starken Hals und einen kräftigen Kiefer. Der Mantel ist kurz und glänzend, außergewöhnlich weiß in der Farbe.

Geschichte der Herkunft der Rasse

Аргентинский дог Diese Rasse hat eine sehr interessante Ursprungsgeschichte. Im 16. Jahrhundert wurden Mastiffs in das Territorium von Argentinien importiert. Danach begann ihre allmähliche "Transformation" im argentinischen Mastiff einer modernen Spezies. Aber der große Beitrag zu dieser Entwicklung wurde von dem bekannten argentinischen Professor und Hundezüchter Antonio Nores Martinez gemacht. Im späten 19. Anfang des 20. Jahrhunderts waren Hundekämpfe beliebt. Die häufigsten "Teilnehmer", von denen weiße spanische Mastiffs waren, wurden sie auch der Weiße Kampfhund von Cordoba genannt. Martinez mochte keine Hundekämpfe, aber er hat auf diesen kühnen und starken weißen Hund aufmerksam gemacht. Er beschloss, eine Rasse zu schaffen, deren Reichweite von Qualitäten und Charakteristiken so breit wäre, dass es verwendet werden könnte, um großes Spiel zu jagen, um das Eigentum als Führer zu schützen, und als zuverlässiger und loyaler Freund und Begleiter.

Martinez lange und sorgfältig ausgewählte geeignete Kandidaten für die Kreuzung. Und so beteiligten sich Hunde wie der Cordoba-Hund, die Bulldogge, der deutsche Boxer, der Bullterrier, der Bordeaux-Hund, der irische Wolfshund und natürlich der große weiße Pyrenäenhund an der Gründung der Rasse. Die Gründung wurde erst 1947 abgeschlossen, dann wurde der erste Zuchtstandard vorgestellt. Und 1964 wurde die Rasse international anerkannt. Und noch einmal, erwähnen Sie, dass im Moment der argentinische Hund die einzige anerkannte Rasse aus Argentinien ist.

Dieser Hund wurde zum Symbol von Argentinien. Und nicht umsonst: Ihre Qualitäten haben alle Erwartungen übertroffen. Ein tapferer Jäger mit einem gemäßigten Temperament, ein mutiger Verteidiger und ein tapferer Wächter, ein ausgezeichneter Begleiter und ein treuer, unersetzlicher Freund, sowie ein Service-Guide-Hund - alle verbinden sich in einem so großen und scheinbar furchtbaren, argentinischen Doge.

Charakter des argentinischen Mastiffs

Аргентинский дог "Die Killer-Maschine" oder "Killer-Hund" ist vielleicht die häufigste Beschreibung der argentinischen Däne. Beeindruckende Größen, athletischer Körper, furchtbarer Blick und kräftige Kiefer machen Sie denken 10 Mal bevor Sie sich diesem Hund nähern. Aber das kann nur von denen behauptet werden, die nie mit dem "Argentinier" kommuniziert haben und ihn nicht einmal kennen gelernt haben. Aber jene Leute, die die glücklichen Besitzer des Argentinischen Dänen geworden sind oder wenigstens ein wenig Zeit haben, es kennen zu lernen, nennen es "liebevolles und liebevolles Tier".

Aussehen ist manchmal trügerisch, also wenn Sie sich entschieden haben, dass der argentinische Däne unbedingt hart und aggressiv sein muss, dann sind Sie zutiefst falsch. Steifheit und Aggression können natürlich vorhanden sein, aber immer noch solche Qualitäten wie Freundlichkeit und Fröhlichkeit herrschen. Die meisten Bewertungen dieses Hundes sind sehr positiv. Und das negative Feedback bleibt nur von den Besitzern, die selbst Fehler in der Erziehung und Ausbildung gemacht haben.

Аргентинский дог Der Charakter von "Argentinisch" ist eine harmonische Kombination von Mut, Jagdinstinkt, unermesslicher Liebe für Menschen und andere herausragende Qualitäten. Es gibt eine Meinung, dass der argentinische Hund ein Kampfhund ist. Er hat wirklich ausgezeichnete physische Daten, die ihm erlauben würden, an Schlachten mit anderen Hunden teilzunehmen, und er würde aus ihnen als Sieger kommen, aber er ist sehr schlau und in der Lage, die Situation zu beurteilen. Deshalb, gedankenlos "bicker" mit anderen hunden, "argentinisch" einfach nicht. Er ist einfach zu trainieren, von dem ersten Mal an erinnert er sich alle Teams, hat er einen perfekt entwickelten Duft. Aus diesem Grund werden sie oft als Servicehunde in der Polizei oder in Such- und Rettungseinsätzen eingesetzt.

Was die Haltung der "Argentinier" an die Kinder betrifft, so hat auch seine Freundlichkeit und Liebe für die Menschen Vorrang vor ihm. Nur unter einer Bedingung - kleine Kinder sollten den Hund so wohlwollend behandeln wie er ihnen macht. Oft kannst du die zitternde und zärtliche Beziehung zwischen allen Familienmitgliedern und dem Hund beobachten.

Der einzige kleine Minus, der im Charakter des "Argentinischen" ist, ist sein angeborenes Gefühl der Herrschaft. Es wird ihm sehr schwierig sein, im selben Haus mit anderen Hunden oder Katzen zu koexistieren. Am häufigsten zeigt er Aggression nur an Hunde. Deshalb, um unangenehme Situationen auf einem Spaziergang zu vermeiden, ist es notwendig, Ihr argentinisches Haustier an der Leine zu gehen.

Zuchtstandard: Grundmerkmale

Аргентинский дог Der Standard, der heute gültig ist, wurde zuletzt 2012 genehmigt. Wenn wir über die allgemeine Beschreibung des Aussehens sprechen, ist der argentinische Hund ein athletischer Hund, der proportional gebaut ist und eine sehr entwickelte Muskulatur hat, sowie einen großen Kopf und kräftige Kiefer . Trotz ihrer großen Größe hat sie keine Neigung zur Gigantik. Die Haut ist elastisch und dick, unter ihr kann man deutlich kraftvolle Muskeln beobachten. Farbe sollte weiß sein, erlaubte einen kleinen schwarzen Fleck nur auf der Schnauze.

Im Allgemeinen gibt die ganze Erscheinung des Hundes den Eindruck von Kraft und Kraft, für manche mag es erschreckend erscheinen, aber eigentlich ist "argentinisch" ein intelligenter, intelligenter und freundlicher Hund. Aktiv, intelligent, gehorsam, weiß, wie man ihre Stärken und Fähigkeiten beurteilt, bellt nicht ohne Grund, ein mutiger, mutiger, nicht aggressiver Hund.

Wachstum des erwachsenen Mannes - von 60 bis 68 cm, das Wachstum der Hündinnen variiert von 60 bis 65 cm.

Das Gewicht eines erwachsenen Mannes beträgt 40 bis 45 kg, das Gewicht eines Weibchens variiert von 40 bis 43 kg.

Kopf ist groß, sieht mächtig aus, aber verhältnismäßig zum ganzen Körper. Glatte Linien und Übergänge, es gibt keine scharfen Ecken. In einem Duett mit einem Hals bildet der Kopf einen starken Muskelbogen. Schädelknochen kompakt, leicht konvex vorne. Die Hinterhauptsknochen sind nicht sehr stark.

Die Nase der Nase ist schwarz, die Nasenlöcher sind breit. Nase leicht nach oben, näher an die Spitze allmählich steigt, wodurch die konkave Linie der Mündung. Die Mündung ist auch mächtig, lang, aber nicht flach, breit. Die obere Linie ist konkav - das ist eine der wichtigsten Merkmale der argentinischen Däne.

Аргентинский дог Lippen sind dicht, kurz und etwas dick. Der Rand ist frei, die Priorität ist schwarze Pigmentierung. Backen sind gut entwickelt, konvergieren ein wenig homogen. Das sorgt für den stärksten Biss und den starken Griff. Zähne groß und weiß. Der Biss kann Schere oder Bissmilben sein. Wangen sind flach, ohne Falten und Vertiefungen, fest mit der Haut bedeckt.

Die Augen der "argentinischen" Mandel geformt, sind ziemlich weit auseinander gelegt. Befinden sich auf mittlerer Höhe. Die Farbe kann Nüsse oder dunkel sein. In der Priorität der Augenlider mit schwarzer Pigmentierung sind aber schwach ausgedrückte Augenlider erlaubt. Die Ansicht muss immer lebendig sein, wachsam und ein wenig hart

Die Ohren sind hoch genug, weit entfernt von einander wegen der Eigenschaften des Schädels. Muss stehen und muss angedockt sein. Die Form ist dreieckig. Wenn das Ohr entkoppelt ist, dann ist es von mittlerer Länge, breit, dick, Spitze abgerundet. Die Ohren sollten mit glatten Haaren bedeckt sein, was viel kürzer ist als der ganze Körper. Kleine schwarze Flecken auf den Ohren sind erlaubt, aber so, dass die gesamte ästhetische Erscheinung des Hundes nicht verwöhnt wird.

Der Fall des "Argentinier" hat ein rechteckiges Format, mächtig. Die Widerrist sind entwickelt und leicht vorspringend, und die obere Linie ist gerade und eben. Der Hals ist mächtig, mit einer dicken, aber geschmeidigen Haut. Vor dem Hals gibt es kleine Falten, die nicht stark hängen sollten. Die Wolle am Hals ist etwas länger als auf anderen Körperteilen. Die Brust sollte tief und breit sein, bis auf die Höhe der Ellbogen. Die Rippen sind leicht gewölbt, so dass der Hund die tiefsten Atemzüge so tief wie möglich beim Laufen machen kann. Der Bauch ist verschärft.

Аргентинский дог Der Rücken sollte stark, breit, mit einer leichten Vorspannung in Richtung der Taille sein. Die Lende ist auch stark mit gut entwickelter Muskulatur. Die forelimbs der Argentinier sind gerade, gerade. Auf den Ellbogen gibt es keine Falten oder Falten. Schultern sind entwickelt und leistungsstark. Auf abgerundeten Pfoten dick, fleischige Pads schwarzer Farbe. Die Haut auf sie ist rau und hart. Kurze Finger werden in einen Ball sortiert. Die Hinterbeine sind auch vertikal und sogar parallel zueinander. Die Muskeln sind auf den Hüften sehr entwickelt. Hinterbeine sind ähnlich wie anterior Pfoten, aber etwas kleiner und etwas breiter. Es können Dewclaws sein, die unbedingt entfernt werden müssen. Die Spuren des Hundes sind ruhig, kaum hörbar. Es muss sich sicher und schnell bewegen.

Der Schwanz ist hoch genug. Es ist dick und lang, in einem ruhigen Zustand sollte es hängen, und beim Bewegen leicht steigen, ähnelt der Form eines Säbels. Der Mantel sollte kurz und glatt, glatt sein. Die Länge beträgt nicht mehr als 2 Zentimeter. Aber die Dichte und Dicke des Mantels hängt von den klimatischen Bedingungen ab, in denen der argentinische Hund lebt. In den heißen ländern sind also die mastiffs fast ohne wolle, man kann sogar die kalte kalt - mit dicker wolle und eine entwickelte unterlage sehen.

Farbe kann nur eine Farbe - weiß sein. Erlaubte nur kaum spürbare schwarze Flecken auf den Ohren und um die Augen. Alle Flecken der schwarzen Pigmentierung sollten nicht mehr als 10% des gesamten Kopfes sein.

Schwere Mängel sind:

  • Schwach entwickeltes Rückgrat und Muskulatur;
  • Nase ist nicht schwarz oder mild schwarz;
  • Hose lose Lippen;
  • Kleine, unentwickelte, gelbe Zähne;
  • Die Jahrhundertwende;
  • Augen der hellen Farbe;
  • Flache schmale Brust;
  • Lange Knie Sehne;
  • Pigmentierung von Haut und Haaren auf den Körper, außer dem Kopf;
  • Aggressiv, frech.
  • Undershot oder Unterfuß Mund;
  • Das Wachstum ist niedriger oder höher als in der Norm angegeben.

Ausbildung und Ausbildung der Argentinischen Däne

Аргентинский дог Es sollte darauf hingewiesen werden, dass Experten den argentinischen Hund empfehlen, nur erfahrene Besitzer zu starten oder diejenigen, die diese Rasse lieben und bereit sind, mit viel Geduld aufzuholen. Trotz der Tatsache, dass dieser Hund ist ganz ruhig und friedliche Natur, mit seiner Erziehung und Ausbildung kann es viele Schwierigkeiten und Probleme.

Wie bei anderen Rassen ist es notwendig, anfangen, die "Argentinier" von den ersten Tagen seines Auftritts in Ihrem Haus zu erziehen. Der Bildungsprozess muss hartnäckig, mäßig mild, unbedingt konsequent und ruhig sein. Argentinische Dänen sind sehr schlau, und sogar Welpen brauchen Motivation, etwas zu tun. Denken Sie daran, dass im Fall von "Argentiniern" müssen Sie über schwere Strafen, grobe Beleidigungen und einen erhöhten Ton vergessen. All dies kann zu einer unerwünschten Wirkung führen und wird sich bald gegen Sie wenden. Die Sache ist, dass diese Hunde sehr gern Menschen sind und sich schnell an sie anschließen, aber das Verbrechen für eine lange Zeit "setzt sich" in ihrer Seele, und dann werden sie gleichgültig, aggressiv und unkontrollierbar.

Аргентинский дог Zuerst musst du den Respekt deines Haustiers gewinnen. Das ist bei allen Hunden wichtig, aber mit "Argentiniern" besonders. Immerhin haben sie einen angeborenen Wunsch zu dominieren. Und es ist nur für einen Augenblick aufhören, in seinen Augen Autorität zu sein, da der Hund sofort die Zügel der Regierung in seine Pfoten nimmt. Es ist fast unmöglich, das Verhalten und die Haltung eines erwachsenen Hundes zu korrigieren. Deshalb ist es am besten, alles rechtzeitig zu machen, beginnend mit der Welpenschaft.

Achten Sie besonders auf die Sozialisation der Argentinischen Däne. Nachdem du einen kleinen Welpen gekauft hast, fängst du mit dir herum. Dies ist notwendig für den Hund, um mit Leuten, Kindern, anderen Hunden und verschiedenen Tieren, mit der umgebenden Welt, etc. bekannt zu werden. Bei den ersten Versuchen, bei jemandem zu beißen oder aggressiv zu berauben, halt es in einem festen und selbstbewussten Ton an, kannst du leicht Patter über den scruff

Es ist wichtig zu verstehen, dass es nicht wünschenswert ist, einen argentinischen Hund zu starten, wenn Sie keine Erfahrung im Umgang mit Hunden haben. Dieser Hund muss ständig verlobt werden, es ist notwendig, für alles zu lieben, mit Ehrfurcht zu behandeln, aber zugleich immer für ihn zu sein "der Führer einer Packung". Wenn dies Ihr erster Hund ist und Sie noch nicht die Erfahrung von Ausbildung und Ausbildung haben, dann mit dem "Argentinier" können Sie Schwierigkeiten haben, und Sie werden das ruhige Leben nicht nur selbst berauben, sondern auch das Leben der Haustier.

Merkmale der Pflege, Wartung und Fütterung

Аргентинский дог Der argentinische Hund passt perfekt für eine Stadtwohnung und für ein Landhaus. "Argentinisch" von der Natur hat einen feinen athletischen Aufbau, also muss es nicht körperlich belastet werden. Aber er sollte auch nicht lange liegen, sonst kann er wegen der banalen Langeweile nicht ganz recht hobbys finden. Es ist genug, um den Hund 2 mal am Tag für 1-1,5 Stunden zu gehen. Der Hund ist energisch, daher während des Spazierganges spritzt es aus und entwässert die ganze Energie, die während des Tages angesammelt wird, leitet es auf den richtigen Weg.

Es ist nicht nötig, den "Argentinier" für eine lange Zeit unbeaufsichtigt zu lassen, sonst wird er Freiheit fühlen, den angeborenen Jagdinstinkt gebären und z. B. alle deine Schuhe und einige Möbel nagen und wenn es andere Haustiere gibt Im Haus kann das auch sehr unangenehm für sie enden.

Im Hinblick auf die Pflege gibt es keine Probleme. Kurze Haare brauchen keine besondere Sorgfalt, es wird genug während der Häutung sein, um die gefallenen Haare mit einer Gummibürste oder speziellen Handschuhen zu entfernen. Es ist notwendig, die Krallen rechtzeitig zu schneiden und die Augen zu waschen. Auch überwachen den Zustand der Ohren, nicht mehr öfter als 1 Mal in 2 Wochen zu reinigen. In Bezug auf Wasser-Verfahren, dann schwimmen argentinischen Hund wird nur empfohlen, wenn es um 100% verschmutzt wird. Ansonsten kann der Hund eine schlechte Kälte fangen.

Аргентинский дог Richtige und ausgewogene Ernährung ist die Grundlage für die Gesundheit und Langlebigkeit eines jeden Hundes, einschließlich der argentinischen Deutsche Dogge. Kleine Welpen "Argentinier" zeichnen sich durch einen hervorragenden Appetit aus. Aber du kannst sie nicht überholen. Es gibt eine Berechnung, die dazu beitragen wird, das Essen und das Gewicht der Welpen zu regulieren: Die Menge an Nahrung pro Tag sollte 7% des Gesamtgewichts des Hundes nicht überschreiten. Wenn Welpen eine einstündige Diät vor einem halben Jahr haben müssen, dann ist es nach sechs Monaten und älter notwendig, in 2-stöckige Mahlzeiten zu übersetzen.

In der Diät des argentinischen Mastiffs muss Fleisch in seiner rohen Form sein. Wenn Sie sich entscheiden, die Lebensmittelprodukte wie Leber, Herz und andere Innereien hinzuzufügen, müssen sie gekocht werden. Sie sollten auch Gemüse und Kräuter zur Diät hinzufügen, außer Kartoffeln. Sie können Getreide und Getreide verwenden. Seien Sie sicher, Fisch, fettarmen Hüttenkäse, Kefir und andere Milchprodukte zur Ration hinzuzufügen.

Es ist verboten, "argentinisch" süß, salzig, geräuchert, bitter, gebraten, mürrisch und auch Essen aus einem gemeinsamen Tisch zu füttern. Die ideale Option ist eine ausgewogene Trockenfutter, die bei Bedarf mit traditionellen Speisen kombiniert werden kann.

Gesundheit und Krankheit

Аргентинский дог Es ist zu beachten, dass der argentinische Däne eine ausgezeichnete Gesundheit hat. Die durchschnittliche Lebenserwartung beträgt 14-16 Jahre. Trotz der Tatsache, dass "Argentinier" ein ziemlich großer Hund ist, ist es nicht geneigt, Magen und Magen zu drehen. Aber es gibt spezifisch für diese Rasse Krankheit:

  1. Dysplasie der Hüft- und Ellenbogengelenke;
  2. Lebensmittelallergie in Form von Dermatitis;
  3. Angeborene Taubheit (bei Vertretern mit gesprenkelter Farbe und hellen Augen);
  4. Glaukom und Epiphora (nicht Perforation des Tränenkanals);
  5. Hypothyreose (unzureichende Produktion von Schilddrüsenhormonen).

Wie wähle man den richtigen Hund und wo man den argentinischen Hund kaufen kann

Wenn Sie sich noch entschieden haben, ein glücklicher Besitzer eines weißen argentinischen hübschen zu werden, bleibt es nur, sich mit nützlichen Ratschlägen über die Wahl eines Welpen vertraut zu machen. Zuerst stellen Sie sicher, dass der Züchter einen Pass hat und alle notwendigen Unterlagen, die bestätigen, dass die Welpen alle physischen und geistigen Eigenschaften haben, die in der Norm vorgeschrieben sind. Dann kannst du persönliche Bekanntschaft mit den kleinen Jungs beginnen.

Das ideale Alter für einen Welpen ist 1,5 Monate. Der Ort, an dem die Welpen gehalten werden, muss sauber, trocken, belüftet, mit Zugang zur Sonne, ohne Zugluft. Zuerst von der Gesundheit und dem Aussehen des Welpen geleitet werden: spielerisch, aktiv, mit einem guten Appetit. Er sollte sich für dich interessieren und dich interessieren. Wenn Sie merken, dass der Welpe auseinander gehalten wird und einen geschlossenen Charakter oder eine Aggression zeigt, ist es feige, es ist besser, es mit Aufmerksamkeit zu umgehen.

Der Mantel sollte glänzend sein, die Augen auch. Die Ohren sind sauber, die Nase ist nass. Kleine "Argentinier" sollten ein wenig dicht sein. Aber am wichtigsten ist, dass Ihr potentielles Haustier auf Ihre Liebkosungen und auf Ihre Aufmerksamkeit reagiert.

Preis

Preis der Rasse, Kosten, Rubel Die durchschnittlichen Kosten für Welpen mit einem Stammbaum sind etwa 30.000 Rubel .

Foto der argentinischen Deutsche Dogge

VERLASSEN SIE abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Jetzt lesen