Australian Shepherd: Beschreibung und Fotos der Rasse

Foto: Australischer Schäferhund
Foto: Australischer Schäferhund

Der Australian Shepherd (oder Aussie, Aussie) wurde ursprünglich als Arbeitshund für den Bauer gezüchtet und ein guter Begleiter für den Besitzer und seine Familie. Und jetzt ist es zugleich ein ausgezeichneter Hirte und ein wunderbarer Begleiter. Sie liebt es zu arbeiten und ist glücklich, nur in der Nähe des Eigentümers zu sein.

Australischer Hirte

Tendenz zum Training
Verstand
Moulting
Wachtturmqualitäten
Sicherheitsfunktionen
Popularität
Die Größe
Beweglichkeit
Einstellungen gegenüber Kindern

Welpen Australischer Schäferhund wurden durch eine komplexe Kreuzung von Schäferhunden erhalten. Collies und Pyrenean Schafhunde und nach Australien hatten nichts zu tun. Die Rasse wurde in den USA im 20. Jahrhundert gezüchtet.

Diese umfassend entwickelten Arbeitshirten in ganz Amerika sind aktiv für die Arbeit mit Vieh, Ziegen, Schafen und sogar Geflügel eingesetzt. Die Rasse ist bei kleinen Landwirten sehr beliebt, weil sie einen solchen Hundeassistenten brauchen und gleichzeitig nicht genug Arbeit haben, um einen größeren Hund, wie den kaukasischen Schäferhund oder Alabai, kontinuierlich zu übernehmen. Deshalb hat der australische Schäfer einen doppelten Zweck: einen Hirten und einen Gefährten. In Amerika und vielen anderen Ländern ist dieser Hirte im Dienst der Retter.

Das Auftreten

Es ist ein ausgewogener, starker Hund, muskulös, aber flexibel, von mittlerer Größe . Seine Höhe erreicht maximal 58 cm, das Gewicht beträgt nicht mehr als 32 kg.

Der Kopf ist mächtig, die Schnauze ist ein wenig kurz, die Nase kann hepatisch oder schwarz sein, je nach Farbe des Mantels.

Die Augen der Mandel-förmigen können jede Kombination von Farben, mit Marmorierung oder Flecken.

Die Ohren sind halbfertig, von mäßiger Größe.

Der Schwanz des australischen Hirten ist gerade oder von Natur aus kurz geschnitten.

Der australische Schäferhund wird wegen seiner Farbe auch als blauer Hund bezeichnet. Ihre Wolle ist von mäßiger Länge und Steifheit. Farbe kann schwarz sein, rot mit tan marks, blau-merle, rot. Alle Farben können Kupfer oder weiße Markierungen haben, und möglicherweise beide.

Charakter des australischen Schäfers

Австралийская овчарка
Foto: Australischer Schäferhund

Diese Hunde sind berühmt von Viehbestand kontrolliert, und dafür müssen sie viele Teams kennen. Deshalb sind die "Australier" sehr intelligent und gut ausgebildet, mögen dem Meister gefallen und gleichzeitig wie alle Hirten unabhängige Entscheidungen treffen können.

Sie sind freundlich mit allen Hunden, sie verhalten sich gut auf Ausstellungen, sind Freunde mit anderen Hunden und Haustieren, kommen gut mit Kindern .

Trotzdem wird sich der australische Schäfer mit den Außerirdischen sehr zurückhaltend und wachsam verhalten.

Wenn ein solcher Hund nicht benutzt wird, um mit Vieh zu arbeiten, braucht es ihre Energie und Geist, irgendwo beteiligt zu sein.

Deshalb, wenn der Inhalt von Aussie zu Hause, muss es für Gehorsam trainiert werden, regelmäßig mit Training mit verschiedenen Muscheln geladen, besetzen Ausstellung Aktivitäten, Spiele, Sport (Frisbee, Ski und Bike-Jöring). In ihrer Firma können Sie joggen, Fahrrad fahren, schwimmen, wandern und Picknicks gehen.

Wenn der Hund in einem Haus mit Kindern wächst, wird es schnell zum Partner in Spielen.
Junge Hunde im ersten Lebensjahr brauchen mehr Training als Erwachsene.

Wartung und Pflege

Der Mantel des Australian Shepherd hat eine mäßige Länge und braucht daher regelmäßiges Kämmen, so dass es keine Halsbänder gibt. Sie können es nicht mehr als einmal alle zwei bis drei Monate baden. Regelmäßig musst du deine Klauen schneiden und deine Ohren abwischen.

Wenn man einen Hund in einer Wohnung hält, muss er ca. 2-3 Stunden pro Tag aktives Paddock mit Spielen und Sporttraining bieten. Wenn man einen australischen Hirten in einem Landhaus hält, muss sie die Gelegenheit bekommen, sich frei um eine große Fläche zu bewegen.

Es ist zu bedenken, dass Hunde mit roter Farbe oder Brandflecken nicht dulden, in der offenen Sonne zu bleiben und ihre Aktivitäten sollten im Schatten durchgeführt werden oder nachdem die Sonne zum Sonnenuntergang gebogen ist.

Preise für Welpen

Preis der Rasse, Kosten, Rubel In Russland gibt es nicht mehr als fünfzig Hunde dieser Rasse. Alle sind aus dem Wurf von "Champions" und deshalb sind ihre Welpen ziemlich teuer "Lust". Die Preise für sie reichen von 1200 bis 1500 Dollar .

Foto des australischen Schäfers

VERLASSEN SIE abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Jetzt lesen