Basenji, Beschreibung und Fotos der Rasse

Basenji (oder afrikanischer nicht-züchtender Hund) wird wegen seiner einzigartigen Linie benannt. Sie weiß nicht, wie sie zu bellen Gelegentlich macht sie ihre eigenen Töne, wie zerbröckelt, heult, ersticktes Lachen und sogar Jodel. Dies ist eine alte Rasse (ca. 5000 Jahre alt) halbwilden Hund und befindet sich nun im afrikanischen Dschungel. Sie war kein Mensch und konnte selbständig jagen.

Foto: Basenji
Foto: Basenji

Basenji: Eigenschaften

Tendenz zum Training
Verstand
Moulting
Wachtturmqualitäten
Sicherheitsfunktionen
Popularität
Die Größe
Beweglichkeit
Einstellungen gegenüber Kindern

Basenji lebt in kleinen Herden, aber die Leute haben keine Angst und sie können oft am Feuer der afrikanischen Pygmäen gefunden werden, die sie auf der Jagd benutzen. "African Silent" ist ein sauberer, geselliger, liebevoller und verspielter Hund - ein hervorragender Begleiter.

Normen und Beschreibung der Rasse

Basenji gehört zu einer Gruppe von primitiven Hunden. Sie haben ein elegantes, aristokratisches Aussehen mit einem dünnen Skelett und hohen Beinen. Der Schwanz ist in einem oder zwei Ringen fest an den Rücken gebunden und passt genau an den Körper. Der Kopf mit reichlich Falten auf der Stirn und aufrichten Ohren ist hoch gesetzt.

Proportionalkörper mit kurzem Rücken und tiefem Brustbein. Der Mantel ist glatt, kurz, sehr dünn und dicht. Farbe kann deutlich schwarz-piebald oder mit einer Bräune sein; Red-piebald; Mit Markierungen auf der Schnauze, über den Augen und Wangenknochen; Tiger (rot mit schwarzen Streifen). Nach dem Standard sollten weiße Markierungen auf der Brust, Pfoten und Schwanzspitze sein. Auch gibt es weiße Beine, einen weißen Kragen und eine Markierung auf dem Kopf.

Widerristhöhe von 40 bis 43 cm, Gewicht 9,5-11 kg. Würfe haben ein paar, im Durchschnitt ist die Basenji 4-5 Welpen geboren. Lebt durchschnittlich 10-12 Jahre.

Die Natur des Basenji

Басенджи Es ist immer ein ausgewogener, intelligenter und aufmerksamer Hund. Sie ist ihrem geliebten Meister gewidmet, aber sie ist immer wachsam und wachsam. Bemerkenswert für seine Sauberkeit. Für einen Fremden darf sie sich nicht bügeln lassen. Aber auch nicht schaukeln und knurren. Wenn der Basenji etwas nicht mag, wird sie einfach den Kontakt vermeiden, sie wird gehen. Aber das ist keine Angst. Diese Rasse unterscheidet sich im Gegenteil von Furchtlosigkeit und Neugier.

Sie hat sehr entwickelte Jagdinstinkte und extrem sensiblen Geruchssinn. Deshalb zieh den Hund nicht, wenn er den Busch sorgfältig schnüffelt. So liest sie die Informationen, die sie braucht. Die neue Person wird sich gewöhnen und genau hinschauen, bevor sie ihm vertrauen. Aber die Basenji sind niemals aggressiv gegenüber einer Person. Deshalb sind sie sehr zuverlässige Begleiter, auch für unerfahrene Hundezüchter und für Familien mit Kindern in jedem Alter.

In der Hundegesellschaft wird alles anders herum sein - der Basenji wird sich bemühen, zu dominieren.

Besonderheiten der Hunderasse

Wie bereits erwähnt, die Basenji nicht bellen, aber nach der Situation machen sie ihre eigenen Klänge. Auch haben sie keinen unangenehmen "Hund" Geruch und praktisch nicht verschütten. Weil dies ein halbwildes Tier ist, ist es ziemlich cool.

Die häufigsten Erkrankungen sind Urolithiasis und Katarakte. Es ist sehr wichtig, dass der Basenji ständig läuft. Bewegung für sie ist wichtig, denn sie sind schnell, sehr aktive, extrem schnelle Hund Jäger. Wenn sie der Bewegung entzogen sind, in einer Wohnung verschlossen, können sie das Herz verlieren. Basenji sind gut ausgebildet. Aber sie können überhaupt nicht beleidigt werden, benutzen körperliche Bestrafung und Einschüchterung. Der Weg zum Herzen und Geist dieses Hundes liegt nur durch positive Verstärkung und Ermutigung. Auch wird es uninteressant für einen Hund, dasselbe zu tun, also nicht ermüden Sie sich mit häufigen Wiederholungen von Befehlen.

Ihr Gedächtnis ist schon gut genug. Deshalb, die Basenji sehr ähnlich wie eine Vielzahl von Outdoor-Spiele und aktiv in Coursing und Agility teilnehmen. Das Verhalten des Basenji zu Hause und auf einem Spaziergang ist radikal anders. Im Haus ist es nicht sichtbar und ist nicht hörbar, aber auf der Straße scheint es zu leben, enthüllt all sein Lebenspotenzial. Es gibt ein weiteres interessantes Merkmal dieser Rasse. Afrikanische Stille leute gern nicht schrecklich. Nach einer Version - dieses alte genetische Gedächtnis erinnert sie an Krokodile, die im Wasser leben. Auf jeden Fall versuchen Sie nicht, Ihr basenji zu schwimmen, wenn sie es nicht mag.

Foto von der Basenji-Rasse

VERLASSEN SIE abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Jetzt lesen