Hovawart

Hovawart ist ein starker und harter Hund des deutschen Blutes mit einem ruhigen Charakter und hervorragenden wachsamen Qualitäten.

Foto: Hovawart
Foto: Hovawart

Ein feiner Duft und eine harmonische Ergänzung erlauben es, diesen Hund in den verschiedensten Bürozwecken weit zu benutzen. Sie arbeiten als Retter auf dem Wasser, helfen der Polizei, werden verwendet, um Menschen in den Bergen nach dem Abstieg von Schnee Lawinen zu suchen.

Geschichte der Rasse

Der Name "Hovawart" wird aus dem Deutschen als "Wächter des Schlosses" übersetzt. Es findet sich auch in den germanischen Chroniken des 13. Jahrhunderts. Der Ursprung der Rasse ist nicht klar, nach außen zu urteilen, die Vorfahren der Hovawarts waren Pramolosses aus der Gruppe der europäischen Bergschafe. Auch im Ursprung der Rasse waren die hundeförmigen Hunde der Römer, die vor 18 Jahrhunderten in den Südwesten von Deutschland kamen.

Hovawart war eine Elite-Rasse, die nur von Aristokraten gezüchtet wurde. Diese Hunde wurden benutzt, um ein großes Tier zu belästigen und als Militär- und Wachhunde, die das Territorium bewachten und die Gastgeber in Kampagnen begleiteten. Allmählich, mit der Verarmung der Aristokraten, verschwand der Hovawart und bis zum Ende des 17. Jahrhunderts gab es in den deutschen Chroniken keine Erwähnung. Aber zu Beginn des 20. Jahrhunderts war das Interesse an dieser Rasse wiederbelebt worden und es wurde durch die Hybridisierung von mehreren Rassen wiederhergestellt: Deutscher Schäferhund, kuwas, Neufundland , leonberger und sogar halbwilde afrikanische Veld.

Das Auftreten

Hovawart ist ein mittelgroßer Hund, nicht schwer, aber stark. Der Körper ist etwas länger als die Höhe des Hundes am Widerrist. Der lange Schwanz ist mit dicker Wolle bedeckt. Das Wachstum der Männchen beträgt 70 cm, das Weibchen - bis zu 65 cm. Gewicht - von 25 bis 40 kg.

Sie hat einen ausdrucksvollen Kopf, ganz weit im Schädel. Augen sind mittelgroß, dunkel. Intelligenter, ruhiger Blick

Dreieckige Ohren hängen hoch oder mittel, mit Wolle bedeckt.
Wolle ist lang mit Ausnahme der Vorderpfoten und Kopf. Farbe ist von drei Typen: schwarz ohne Schattierungen, schwarz und tan, Kitz. Unzulässige weiße Haare an der Spitze des Schwanzes und der Brust.

Die Natur von Hovawart

Der Hund sollte sich daran erinnern, dass der Hovawart ziemlich spät aufwächst und das Welpenverhalten lange bis drei Jahre dauert. Es muss sanft und geduldig erzogen werden, denn die Methoden der Gewalt führen dazu, dass der Hund wütend und unerreichbar für das Training wird.

Schon in einem frühen Alter zeigt die Hovawart Wächter Gefühle und oft braucht es keine spezielle Ausbildung, um die Funktionen des Verteidigers und der Wache zu erfüllen.

Diese Hunde haben einen starken Willen und entwickeln Selbstwertgefühl und vom Meister verlangt es die Fähigkeit, den Hund sanft unterzuordnen, um für sie zu werden "der Packführer".

Ausgezeichnete Qualitäten des Hundes dieser Rasse ist seine Unprätentiösheit und die Fähigkeit, bei jedem Wetter zu arbeiten. Es ist ein selbstbewusster und schneller Hund, der für Außenseiter ungläubig ist. Über die anderen Hunde neigen dazu, zu dominieren, aber ursachlose Aggressivität zeigt niemals. Im allgemeinen für die ganze Rasse extrem seltene Individuen mit atypischem Verhalten.

Pflege und Wartung

Wegen seiner reichen Wolle hovawart leicht toleriert verschiedene ungünstige Wetterbedingungen und kann daher in einer Wohnung oder in einem offenen Bereich leben. In diesem Fall kann die Pflege für sein Haar minimal sein. Es ist genug, um es einmal pro Woche zu kämmen. Im Winter, einmal im Monat, ist es notwendig, die Wolle auf die Pfoten zwischen den Zehen auszuschneiden.

Hovawart ist kategorisch inakzeptabel, um die Kette zu halten, da diese Rasse von hoher Intelligenz ist und in schlechter Zirkulation unhandlich werden kann.

Diese Rasse erfordert eine Menge körperliche Anstrengung und zum Zeitpunkt des Wohnungsbaus ist es notwendig, viel Zeit für das Gehen und Training zuzuteilen.

Kosten für Welpen

Preis der Rasse, Kosten, Rubel Hovawarts sind immer noch eine Seltenheit auf dem Territorium von Russland, also sind sie nicht billig. Der durchschnittliche Preis eines solchen Welpen ist ungefähr $ 1000 .

Hovawart Foto

VERLASSEN SIE abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Jetzt lesen