Irish Red Setter

Gegenwärtig haben irische Setter in der Anzahl der Viehbestände unter den Inselpolizisten nicht gleich. Der Irish Setter ist ein beliebter Jäger in vielen Ländern der Welt, einschließlich der GUS. Darüber hinaus sind hervorragende Arbeitsqualitäten in ihr mit herrlicher Schönheit kombiniert. Sie sagen, dass "bei der Arbeit" in den Sümpfen und Feldern sieht es schöner als bei jeder prestigeträchtigen Ausstellung. Und zu Hause wird der rote Setter als ein nationaler Schatz betrachtet und als der Apfel des Auges geschätzt. Nur in Irland sind die meisten Stammeslinien Arbeiter - sie sind erbliche Jäger.

Foto: Irischer roter Setter
Foto: Irischer roter Setter

Irish Setter

Tendenz zum Training
Verstand
Moulting
Wachtturmqualitäten
Sicherheitsfunktionen
Popularität
Die Größe
Beweglichkeit
Einstellungen gegenüber Kindern

Geschichte der Rasse

Ирландский сеттер Der Name der Rasse erschien zuerst in den Drucke 1570-1576. Zum Beispiel in der Studie "De Kanibu Britannisi" Dr. Caius. In dem Buch zitiert der Wissenschaftler eine umfangreiche Klassifizierung von britischen Hunden und beschreibt, wie sie Menschen geholfen haben.

Es wird angenommen, dass der Begriff "Setter" eine ganze Gruppe von Hunden für das Jagdspiel verbirgt. Seine Aufgaben waren, die Lage der Beute zu finden und die Besitzer dort anzuziehen.

Dazu gehörten Vertreter verschiedener Rassen, von denen sich schließlich ein homogener Typ erwies. Die Vorfahren des irischen Setzers sind Pointer, Bluthund, Spaniel und Wolfshund. Dies wurde jedoch noch nicht bestätigt. Es scheint, dass die Vorfahren der Rasse ein Rätsel bleiben werden.

Einfrieren!

Warum sehen Setter bei der Jagd so schön aus? Das Geheimnis ist in ihrem Markenstand. Uniyahav im Dickicht des Spiels, der Hund friert, streckt nach vorn und wartet mit Spannung. Interessanterweise, bevor sich die Setter vor dem Spiel auf den Boden legten, war die Technik der Jagd anders. Die Vögel wurden von Netzen gefangen - und die Hunde mußten sich hinlegen, um nicht auf dem Platter zu kratzen. By the way, das Verb "liegen" und bildeten das russische Wort "Cops"

Fad der Reichen

Ирландский сеттер 1805 wurde die britische zynologische Enzyklopädie von Sidengam Edwards veröffentlicht. Dies ist das erste Buch, in dem man die Vorfahren der meisten Rassen in Großbritannien betrachten kann. In einer der Abbildungen können Sie drei Hunde in verschiedenen Farben sehen. Sie können erraten, die Arten von modernen Setzern, einschließlich Irisch.

Im 17. Jahrhundert wurde die Sportjagd für Vögel besonders populär, so dass die Jagdrassen aufmerksam wurden. Aber sie interessierten sich nur für reiche Leute: Sie konnten es sich leisten, Hunde zu züchten und gaben kein Geld für die Verbesserung des Viehbestandes. Es war dank der irischen Herren, dass die nicht-einheimischen Hunde zu vierbeinigen Profi-Jägern wurden.

Natürlich kümmerten sich die Reichen nicht um das Auftreten von Haustieren. Arbeitsqualitäten - das war die Hauptsache! Aber viele der Herren führten ausführliche Tagebücher über Hunde. Hier wurden detaillierte Informationen über die Ausbildung von Hunden, deren Ernährung, Verhalten und Geschick aufgezeichnet. Und seit 1973 gab es traditionelle Stammesbücher mit Stammbäumen und Daten über Paarungen.

Mit einem Taschentuch um den Hals

Ирландский сеттер Fast jeder Herr hatte seinen eigenen Zwinger. Die Rassen in ihnen wurden als einzigartig und einzigartig - der reiche Mann war stolz auf seine Haustiere. Darüber hinaus hatten die Besitzer oft ihre eigenen Jagdgründe, wo die Hunde ihre Fähigkeiten entwickeln konnten. Unkraut aus schwachen, ungehorsamen und dummen Hunden, die nicht mit den Aufgaben fertig werden konnten.

In der Tat, die "nur einer seiner Art" Haustiere unterschied sich nur in Farbe. Im 17. Jahrhundert wurden die Linien der roten und weißen Setzer, die zu den Herren von Waterford, Horus, Dillon, Clencardt, de Freyne und Graf Lismore gehörten, besonders populär. Sie sagen, dass die Nachkommen dieser Tiere im 13. Jahrhundert lebten und angepasst wurden, um auf irischen Sümpfen und Hügeln zu jagen.

Aber der Hauptgrund für die Popularität von Rot-Weiß-Setter ist anders: Sie waren deutlich sichtbar vor dem Hintergrund von Dickichten während der Jagd, was man nicht für ganz rote Hunde sagen kann. Monotone Hunde klammerten sich oft an ihren Hals, ein weißes Taschentuch, damit sie nicht aus den Augen verschwinden würden. Darüber hinaus hatten die Jäger Angst, den roten Setter mit dem Fuchs aus der Ferne zu verwirren.

Was bedeutet "Setter"?

Der Name der Rasse wurde aus dem englischen Wort gesetzt. Im Jagd-Slang bedeutet es, "still zu stehen, einen Stand zu machen". Deshalb sind Setter seit langem alle langhaarigen Hunde in Großbritannien angerufen worden .

Wie die Felsen geteilt wurden

Ирландский сеттер Das Aussehen und die Verteilung der roten Setter ist mit den Ausstellungsaktivitäten ihrer Gastgeber verbunden. Das Spiel war merklich kleiner, so dass die Jagd nicht mehr die gleiche Freude brachte. Aber die hübschen Haustiere waren immer noch Gegenstand der Anbetung. Es stellte sich heraus, dass Hunde mit einem roten Mantel besser und profitabler auf dem Podium sind. So in der Verfolgung der Mode, die Rasse vollständig gebildet.

Die erste Ausstellung fand 1859 in Newcastle statt. Dann waren die britischen Sorten von Setzern, einschließlich der Roten Iren, in derselben Klasse vertreten. Etwa 60 Hunde nahmen an der Show teil. Aber nach einem Jahr wurden die Rassen in Farben geteilt, denn in jeder Farbe gab es zu viele Individuen. Jede Rasse erhielt ihren Namen von ihrer kleinen Heimat.

Im Jahre 1882 schuf Cecil Moore, ein Anwalt, der auf die Zucht von irischen Setzern scharf war, einen Zuchtklub. Der Standard wurde in Dublin im Jahre 1885 genehmigt. Es wurde ein Jahr später bekannt gegeben.

Mich selbst gefunden

Berühmter Setter Palmerston wurde 1862 in einem Kindergarten geboren, der für seine Arbeitshunde berühmt war. Er ist aufgewachsen, aber er ist nicht auf der Jagd aufgetaucht. Der Besitzer der Zwinger Cecil Moore befahl, den erwachsenen Hund zu ertränken, weil er keine Siege von ihm erwartet hatte. Der Hund wurde von einem anderen Züchter - Hilliard gerettet. Er sah, wie einsam der Hund zum Fluss geführt wurde, und kaufte ihn für einen Pittance.

Ein paar Jahre wurde Palmerston zum Champion der Rasse. Das gerettete Haustier war nicht gut auf der Jagd, hatte aber den idealen Typ, den die Züchter schon lange gesucht hatten. Er nahm an Wettkämpfen bis zu seinem Tod teil und führte zu mehreren Zuchtlinien. Und dank seines Sohnes Garrioven sind irische Setter auf der ganzen Welt populär geworden.

Ирландский сеттер Wie es bei allen Service-Rassen geschah, wurde die irische Zucht in zwei Zweige aufgeteilt: Arbeit und Ausstellung. Für den Erfolg auf dem Podium war es nicht nötig, auf Jagdgründen und auf Sportplätzen zu leuchten.

Das dauerte bis 1910. Dann wurde in Irland und England entschieden, dass Hunde nicht ohne Exponate auftauchen sollten. Jetzt wird diese Empfehlung von den Züchtern von Belgien und Italien akzeptiert. Der britische Klub des irischen Setzers 1998 entwickelte die Testregeln für Haustiere. Und der Standard charakterisiert nun die Rasse als leidenschaftlich auf der Jagd.

Fataler Fehler

In den 30er Jahren wurde klar, dass bei der Zucht irischer Setter ein schrecklicher Fehler gemacht wurde. Viele Hunde entwickelten eine fortschreitende Netzhautatrophie. Mit dieser Krankheit fing der Hund an, in der Dämmerung schlecht zu sehen, und dann völlig aus den Augen verloren. Darüber hinaus zeigten sich Anzeichen einer Augenkrankheit bei Welpen von 12 Wochen alt. Es stellte sich heraus, dass das rezessive Gen für alles verantwortlich ist, dessen Träger Rheola Benedict war - ein bekannter Produzent dieser Zeit. Es dauerte mehrere Jahrzehnte, um die Träger des Gens zu identifizieren und sie von der Zucht zu entfernen.

Der Eroberer der Herzen

Ирландский сеттер Irish Setter ist nicht ohne Grund namens der schönste Jagdhund. Stellen Sie sich ein Haustier mit dunkelbraunen Augen vor, sehr intelligent, freundlich und ausdrucksvoll. Er ist gut gebaut, hat einen langgestreckten Koffer und lange Pfoten, so dass er sich schnell bewegen kann. Auf der Jagd bewegt er sich frei und kräftig, und sein Stand ist ausdrucksvoll, ohne Spannung.

Aber für die meisten modernen Meister, ist es wichtiger nicht für die Jagdqualitäten, sondern für das Aussehen eines Haustiers. Die Visitenkarte der Rasse ist ihr dickes, langes rotes Haar. Sie ist ziemlich glänzend und glänzend unter dem Sonnenlicht.

Der Standard erlaubt keine Einschlüsse von schwarzer Farbe in den Pelzmantel des Haustieres, aber kleine weiße Flecken auf der Brust, Hals, Finger und Kopf sind erlaubt. Auf dem Schwanz, Ohren, Brust und Pfoten sollten hübsche Streifen mit seidigen Strähnen sein, und auf der Vorderseite der Beine und Kopf, im Gegenteil, kurz.

Die Größe

Die Höhe der Widerrist eines erwachsenen irischen Setzers beträgt 57-66 Zentimeter bei Männern und 54-63 Zentimeter bei Frauen. Gewicht - ca. 32 kg bei Männern und 27 kg bei Frauen (siehe vollständige Beschreibung der Rasse - Standard und Eigenschaften ).

Lebensdauer

Ирландский сеттер Im Durchschnitt leben irische Setter 11-16 Jahre, aber sie sind prädisponiert für Krebs, Epilepsie, Augenkrankheiten und andere gesundheitliche Probleme - vor allem Blähungen. Dies ist eine lebensbedrohliche Bedingung, die alle Hunde mit tiefer Brust bedroht, aber Setter besonders.

Konsequenzen des Krieges

Obwohl Großbritannien viel getan hat, um die Setzer-Arbeitslinie zu halten, wurden während des ersten und zweiten Weltkrieges Tests der Qualitäten von Hunden nicht durchgeführt. Viele Baumschulen waren verwüstet, so dass "irisch" mit hellen Jagdqualitäten sich weniger oft begnügte. Die Rasse der Show und der häuslichen Hunde hat sich seither durchsetzt.

Der Charakter des irischen Setzers

Ирландский сеттер Die Jagdleidenschaft des Setzers beinhaltet gewisse Schwierigkeiten in seinem Inhalt. Das ist ein ziemlich kühner und energetischer Hund, also für Liebhaber eines gemessenen und ruhigen Lebens wird es nicht funktionieren. Das Haustier braucht Joggen und Spiele, lange Spaziergänge und Ausflüge in die Natur. Um die unabhängige Natur des "Irishman" einzudämmen, musst du hart arbeiten

Mit ordnungsgemäßem Training wird das gehorsame Haustier gutmütig, liebevoll und sympathisch sein. Während der Ausflüge zeigt das Tier Ruhe und Stabilität. Und zu Hause wird er freudig die Besitzer nach der Arbeit treffen und wird mit allen Gästen freundlich sein. Dank der natürlichen Geselligkeit geht die Rasse sehr gut mit rastlosen Kindern und ungewohnten Hunden aus.

Aus dem gleichen Grund bekommen die Setter keine guten Wachen. Ohne Ausnahme wird das Tier als Freunde wahrgenommen. Und er kann die Wache nicht tragen, denn aus Langeweile und Einsamkeit zieht er es vor, zu schlafen und wird jeden Räuber vermissen. Ein Plus: Wenn du die Tür anrufst, bellen viele Setter ohrenbetäubend - das kann einen verdächtigen Besucher erschrecken.

Pflege und Bildung

Ирландский сеттер Da der Setter ziemlich klug und gutmütig ist, hat das typische Training mit Wiederholung und einem Bohrer keine Wirkung. Dieser unabhängige Hund mag keine raue Handhabung und Monotonie. Wir brauchen einen weichen Ansatz und ein System von Anreizen mit Hilfe von Nahrung und kräftigem Lob. Klassen sollten regelmäßig sein.

Auch ist es notwendig, den Welpen von einem frühen Alter an einige Verfahren zu gewöhnen. Lange Haare sollten regelmäßig gekämmt werden. Aber es ist besser, Badetage so selten wie möglich zu machen, um die Schönheit der Haare zu bewahren. Übrigens, beim Mischen, was zweimal im Jahr geschieht, findet man den üblichen Teppich aus Wolle nicht auf Möbel, denn irische Setter haben keine kurze Unterwolle.

Ирландский сеттер Sei sicher, die Haare zwischen den Zehen zu schneiden. Das Haar ist hier sehr zart und zart. In einem aktiven Haustier wird die Wolle auf den Pfoten schnell schmutzig und steckt in den Spulen. Sie verursachen nicht nur Unannehmlichkeiten, sondern können auch die Pads verletzen.

Der Zustand der Klauen muss auch überwacht werden. Haustier liebt es, auf dem Boden zu laufen, nicht asphalt. Es ist möglich, dass auch mit einem aktiven Lebensstil Klauen ziemlich langsam getragen werden. Zu lange wird die Bewegung beeinträchtigen und kann zu Weichgeweben der Pfote wachsen.

Hängende Ohren werden oft Opfer von Otitis, so wird empfohlen, dass sie zweimal im Monat überprüft werden. Wenn das Innere der Öse rosa und ohne scharfen Geruch ist, dann ist alles in Ordnung. Und um die Ohren zu erleichtern, kannst du die Wolle von innen heraus entfernen und nach außen schneiden. Wenn der Hund baden muss, dann stellen Sie sicher, dass das Wasser nicht in die Ohrmuschel kommt. Es ist besser, es mit Baumwollwolle zu bedecken, die in Vaseline geweckt wird.

In der Präsidentensuite

Einer der berühmtesten Besitzer des irischen Setzers war der US-Präsident Harry Truman. Sein Haustier, genannt Mike setzte sich im Weißen Haus sofort nach der Ernennung des Eigentümers zu einem hohen Pfosten ein. Nach Truman verliebte sich Richard Nixon in Setter. Präsidentenhund, mit dem Spitznamen König Timaho, trug wesentlich zur Beliebtheit der Rasse auf der ganzen Welt bei.

Ирландский сеттер Sie sagen, dass die irischen Setzer sehr langsam reifen. Nur zwei Jahre alt ist ein Hund als Erwachsener. Aber von all ihren Verwandten ist sie die freundlichste und geselligste. Darüber hinaus ist die Rasse besser als die anderen Sänger, die der Ausbildung unterziehen. Nicht überraschend, auch amerikanische Präsidenten haben es geschätzt.

Preis

Preis der Rasse, Kosten, Rubel Welpen des irischen Setzers werden durchschnittlich von 15.000 Rubel verkauft . Allerdings, wenn seine Eltern sind Gewinner von prestigeträchtigen Ausstellungen, können die Kosten von 40 000 Rubel und höher sein.

Foto der Rasse

VERLASSEN SIE abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Jetzt lesen