Cane Corso - Beschreibung der Rasse, Merkmale, Pflege, Training, Foto

Foto: Cane Corso
Foto: Cane Corso

Cane Corso ist der Nationalstolz der italienischen Hundezucht. Die Geschichte dieser Rasse ist interessant, weil sie trotz ihrer Antike und ihrer Einzigartigkeit erst vor ein paar Jahrzehnten offiziellen Status erhielt. Außerdem wurde die Rasse, wie der Phönixvogel, buchstäblich aus der Asche wiedergeboren, wie es am Rande des Aussterbens war. Warum solch ein schöner Hund war unverdient vergessen? Um die Antwort auf diese Frage zu finden, ist es notwendig, den gesamten Prozess der Bildung der Rasse zu verfolgen.

Cane Corso

Tendenz zum Training
Verstand
Moulting
Beobachtungsqualitäten
Sicherheitsfunktionen
Popularität
Die Größe
Beweglichkeit
Einstellungen gegenüber Kindern

Siehe Fotos der Rasse »

Geschichte der Rasse Cane Corso

Die Vorfahren des Cane Corso waren Molossian Hunde, die im alten Rom lebten. Sie stammen wiederum von den hundeähnlichen Hunden der Etrusker, mazedonischen Hunde und den kämpfenden Hunden der Perser und Karthager. So führten die Vorfahren des Cane Corso Posten und Militärdienst und zeichneten sich durch ihre beeindruckende Größe, Furchtlosigkeit und Hingabe an den Menschen aus.

Dies wird durch den Namen der Rasse belegt. Das Wort "Zuckerrohr" auf Italienisch bedeutet "Hund" und "Corso" in verschiedenen Versionen - der Hof, der Wächter und das Schlachtpferd. Auf jeden Fall ist schon aus dem Titel klar, dass wir über einen Hund sprechen, der als Wachmann und Wächter diente und manchmal in militärischen Operationen und gladiatorischen Kämpfen verwendet wurde.

Italiener in einem Hund kombinierten viele Fähigkeiten: ein Caneo-Corso bewachte ihr Eigentum, schützte den Besitzer, streifte Rinder, wenn nötig, konnte mit Kindern spielen oder bei der Jagd auf einen Bären helfen. Ein universeller Hund wurde in vielen Werken der italienischen Kultur erwähnt. Die Hunde, die an den Cane Corso erinnern, wurden in Form von Statuetten dargestellt, die auf alten Gräbern gemalt waren, die in Büchern beschrieben wurden und ihnen sogar Gedichte gab.

Es ist aus literarischen Quellen aus dem 15. Jahrhundert, dass wir zuerst die Erwähnung der Cane Corso Rasse, mit der die Italiener gejagt Bären begegnen. Die Tatsache, dass das Leben dieses Volkes eng mit dieser Rasse verbunden war, beweist die ständige Erwähnung des Hundes in der Folklore. Zum Beispiel erschien ein Sprichwort: "Faulheit beißt härter als ein Cane Corso." Es gibt interessante Bilder des Kampfes zwischen Hunden und einem Löwen. Alle diese Zeugnisse sind mit dem Kanu-Corso verbunden und beweisen die Kontinuität dieser Rasse mit den legendären römischen Hunden.

Das Problem ist, dass im alten Rom eine primitive, aber zielgerichtete Auswahlarbeit in spezialisierten Baumschulen durchgeführt wurde. Aber der Fall des großen Reiches betraf auch die Zucht von Hunden, die begannen, einen chaotischen "Volks" Charakter zu tragen, der manchmal nicht das Beste an der Nachwelt beeinflusste. Der entscheidende Faktor für die italienische Rasse war ihre Nichtanerkennung der neuen Aristokratie, die diesen großen Hund nicht in ihren Gerichten behalten wollte, hinter dem die Herrlichkeit des gemeinen Volkes und der Landschaft fest verankert war.

All dies führte zu der Tatsache, dass eine einzelne Rasse begann, in verschiedene Arten zu zerfallen, mit anderen Hunden zu mischen und ihre Rasse Aussehen zu verlieren. Dies spiegelt sich vor allem in den Charakter der Vertreter der Rasse, deren Merkmale von den Besitzern in ihren eigenen Geschmack umgestaltet wurden. Zum Beispiel könnten einzelne Besitzer für die Rasse eine übermäßige Aggressivität ungewöhnlich kultivieren.

Cane Corso war für die kostenlose Instandhaltung in ländlichen Siedlungen gedacht, so dass mit dem Wachstum der Städte die Nachfrage nach der Rasse auf ein kritisches Niveau fiel. Es ist möglich, dass diese Rasse ganz verschwinden würde, wenn es nicht für die Aktivitäten der italienischen Enthusiasten wäre, die beschlossen haben, die alte Rasse ihrer Nation wiederzubeleben. Um dies zu tun, mussten sie es buchstäblich nach und nach sammeln und in ganz Italien auf der Suche nach typischen Vertretern der bedrohten Arten reisen.

Das Interesse an der Rasse wurde von dem Forscher Breber, der die Geschichte und Traditionen des italienischen Dorfes studierte, geweckt, und der Kanarienkorso war ein integraler Bestandteil des Lebens der Dorfbewohner. Veröffentlicht in 1976, gab der Artikel Impulse für die Schaffung der Society of Cane Corso Liebhaber, die Breber selbst. Die Geschichte der Aktivitäten dieser Gesellschaft wurde von internen Streitigkeiten und sogar Konflikten zwischen ihren Vertretern begleitet, so dass der Weg, um die Rasse auf den Sockel des Erfolgs voranzutreiben, weit von einfach war.

Gleichzeitig haben die Enthusiasten viel gehabt, sie hielten Treffen von Züchtern, lud Experten aus dem wichtigsten kynologischen Orgel des Landes ein - dem italienischen Kennel Club. Ihre Bemühungen wurden durch die Anerkennung der Rasse auf offizieller Ebene belohnt. Dies geschah erst am 20. Januar 1994. Davor wurde auch ein Standard entwickelt, der aber regelmäßig bearbeitet wurde, wodurch verschiedene umstrittene Fragen beseitigt wurden, insbesondere über den Biss eines Zuckerkorsus.

Die Cane Corso Society konnte nicht nur die offizielle Anerkennung der Rasse erreichen, sondern auch unglaublich populär sein, aber sie konnte nicht auf das plötzliche Aufflackern verzichten. Welpen fingen an, Leute weit von der Idee der Hochzuchtzucht zu kaufen, da war eine Jagd auf die Anzahl der Welpen, die besten Vertreter der Rasse wurden erlaubt, zu züchten, und das Beste, im Gegenteil, konnte ungebraucht bleiben. Mit solch einer Schwierigkeit wurde die wiederbelebte Rasse auf den Fluss der Massenreproduktion mit dem Verlust ihrer besten Qualitäten gesetzt.

Allerdings wurde der Prozess der Anerkennung der Rasse bereits gestartet, und im November 1996 wurde der Kanister von der FCI anerkannt. In Italien wurde eine Vereinigung des italienischen Cane Corso gegründet, die sich sofort ein ernstes Ziel gesetzt hat, verschiedene Interpretationen des Standards und das Auftreten anderer Kriterien für die Zuchtzucht außerhalb Italiens zu verhindern. Es wurden eine Reihe von Studien durchgeführt, auf deren Grundlage die Rassestandards angepasst und am 1. Januar 2003 in Kraft getreten sind. Der gleiche Standard wird von der International Cane Corso Federation verwendet.
Interessante Fakten
Die Vorfahren des Cane Corso waren Gladiatoren, die in tödlichen Schlachten mit Löwen und Bären kämpften.
Die Art des Modellhundes für die Anerkennung der FCI-Rasse war der männliche Zuckerrohr-Corso namens Boris.
In Europa wird der Zuckerrohr-Corso oft zum Schutz von Elite-Boutiquen und Schmuckläden verwendet. Die Anwesenheit eines Cane Corso als Wächter ist ein Indikator für Prestige.
Cane Corso wurde ein Begleiter von vielen berühmten Politikern und Ölmagnaten.

Zuchtstandard: Grundmerkmale des Zuckerrohrs

Кане корсо Cane Corso ist ein großer Hund mit einer muskulösen Struktur. Der Fall zeichnet sich durch ein gestrecktes Format aus, wenn seine Länge die Widerristhöhe übersteigt. Die Widerristhöhe beträgt 64-68 cm für Männer und 60-64 cm bei Frauen. Gewicht - 45-50 kg bzw. 40-45 kg.

Der Kopf ist massiv und langgestreckt mit einem breiten Schädel. Stirn konvex vorne und flach am Hinterkopf. Nase der schwarzen Farbe mit großen Nasenlöchern.

Die Mündung ist kürzer als der Schädel etwa im Verhältnis 1 zu 2, seine Breite übersteigt die Länge. Lippen, die den Unterkiefer bedecken und eine Profillinie der Schnauze schaffen. Die Kiefer sind mit einem leichten Snack breit.

Augen oval, leicht konvex, dunkel in der Farbe. Eine hellere Farbe der Augen ist auch im Ton der Farbe akzeptabel, aber eine dunkle Farbe ist vorzuziehen und ein dunkler Strich ist erforderlich. Der Ausdruck der Augen ist aufmerksam.

Ohren hängen, hoch, dreieckig mit breiter Basis. Oft wird das Ohr in Form eines Dreiecks geschnitten.

Der muskulöse, starke Hals ist so lang wie der Kopf.

Der Körper sieht stark aus, mit einem ausgeprägten Widerrist, der das Niveau der leicht abfallenden croup übersteigt. Der Thorax ist sehr gut entwickelt.

Ein hoher Satz Schwanz ist sehr dick an der Basis, wird es nach dem vierten Wirbel gestoppt. Im aufgeregten Zustand steigt er auf, nimmt aber nie eine aufrechte Position ein und dreht sich nicht.

Vorderbeine lang und muskulös, mit kräftigen Schultern und voluminösen Fesseln. Hinterbeine haben einen langen Oberschenkel, ein trockenes Schienbein, ein mäßig ausgeprägtes Sprunggelenk. Cane-Corso-Bewegungen sind breit und fegen.

Die Haut ist dicht.

Der Mantel ist kurz und glänzend, die Unterwolle ist schwach ausgedrückt.

Farbe erlaubt schwarz, verschiedene Graustufen und Rot, Brindle. Weiße Markierungen auf der Brust und Pfoten sind erlaubt. Wenn die Farbe nicht schwarz und nicht grau ist, dann muss das Gesicht unbedingt eine Maske von einer dieser Farben sein, ins Auge fallend.

Es ist anzumerken, dass aufgrund der Tatsache, dass der Standard vor kurzem angenommen wurde und die Rasse noch gebildet wird, gibt es mehrere Arten von Cane Corso. Streitigkeiten über einige der Nuancen werden noch von Fachleuten auf Ausstellungen durchgeführt, insbesondere handelt es sich um eine annehmbare Snackrate. Auch ein interessanter Moment ist die Beziehung zwischen der Farbe und den Merkmalen des Äußeren. Dies ist der Grund für die Vorschläge, Hunde mit der gleichen Farbe auf einzelnen Ringen auszustellen, wie der schwarze Stock Corso gravitiert in Richtung der Docks, die grau in Richtung der Mastino, das Kitz zu den Boxern und Angestellten.

Charakter

Sprechen ehrlich gesagt, das Aussehen der Cane Corso inspiriert Respekt und sogar Schüchternheit. In der Tat ist die Kraft und Kraft des Körpers von einem ernsten Ausdruck der Mündung begleitet. Es ist unwahrscheinlich, dass ein Außenseiter mit der Idee kommen wird, an einem Cane Corso mit einem Lisp zu haften oder zu versuchen, es zu streicheln.

Eine der Hauptqualitäten eines Cane-Corso-Charakters ist eine klare Trennung aller Menschen und Tiere um ihn herum. Das Temperament des Hundes ist ausgeglichen, es fehlt eine erhöhte Aggressivität, so dass sie aus dem einfachen Grund niemals angreifen oder beißen wird. Aber wenn sie das Eindringen in ihre Grenzen fühlt, ist sie wütend und kann auf eigene Initiative handeln und den Täter auch ohne Befehl des Gastgebers stoppen.

Es ist ein intelligenter und intelligenter Hund, in dem der Adel der Bewegungen mit einer starken Konstitution überraschend kombiniert wird. Es scheint umso ungewöhnlicher, dass diese Rasse immer so war, wie sie sagen, in der Nähe des Volkes, es gibt keine arrogante Aristokratie darin, aber es ist die lebendige Seele und das unmittelbare Temperament der italienischen Nation, die man sehen kann.

Wie ein echter Italiener, ist Cane Corso sehr freundlich zu seiner Familie und besonders zu den Kindern. Sie sind uneigennützig ihrem Meister gewidmet und zeigen ihr ganzes Verlangen, ihm treu zu dienen. Sie führen leicht Teams aus, aber ihre Hauptaufgabe ist kein abstraktes Training, sondern die Rolle eines Verteidigers und Wächters.

Кане корсо Cane Corso immer die Situation zu überwachen, wenn die erste ungestüme Bewegung eines Fremden gibt ihm zu verstehen, dass sie seine aufmerksamen Augen auf ihn zu halten. Im Gegensatz zu vielen anderen großen Hunden erkennen sie ihre Macht, so dass sie mit kleinen Kindern spielen dürfen. Cane Corso wird das Baby nicht von den Füßen klopfen und ihn nicht erschrecken, denn die schrecklichste Strafe ist das Schreien eines Kindes, das unter ihrem Schutz steht.

Cane Corso kann nicht mit Zartheit bestochen werden oder seine Aufmerksamkeit von der Hauptfunktion ablenken - um seine Familie zu schützen. Dieser Hund wird bis zum Ende gehen und seine Grenzen schützen und die, die er liebt. Im Zusammenhang mit einer erhöhten Loyalität und Zuneigung, die schon in der Welpenwelt entsteht, sind die Hunde sehr schwer mit ihrem Meister zu trennen. Es muss gut gedacht werden, dass das edle Herz des Cane Corso nur einmal zu lieben ist und nicht den Verrat auf deiner Seite überleben wird, wenn du diese Rasse nur wegen des Prestiges willen ausgewählt hast und dann bereit bist, dich aufzugeben Haustier.

Bemerkenswert ist auch die erstaunliche Intuition dieser Rasse, die sich in der Tatsache manifestiert, dass sie die Gefahr gut fühlt. Cane Corso ist in der Lage, leicht auf Aggression von einer ausländischen Person oder Hund zu reagieren, aber sie verstehen perfekt die Grenzen zwischen dem Spiel, eine mögliche Gefahr und eine echte Bedrohung.

Pflege und Wartung von Cane Corso

Die Fragen der richtigen Pflege sind von entscheidender Bedeutung für die Gesundheit des Hundes und seine Eignung für die weitere Zucht. Sogar ein ausgezeichneter Hochputz-Welpe kann für eine Ausstellungskarriere und Zuchtarbeit untauglich gemacht werden, wenn er fahrlässig mit dem Inhalt des Hundes zusammenhängt.

Im Allgemeinen sind diese Hunde unprätentiös, aber immer noch gibt es eine Reihe von Schwierigkeiten. Es ist notwendig, im Voraus die Wahl des Ortes zu bestimmen, wo dein Haustier leben wird. Tatsache ist, dass seine Vorfahren in umzäunten Gebieten wohnten, meist in einem Dorfhof. Seitdem hat der Cane Corso jeden Zaun als seine Grenze wahrgenommen. Mit anderen Worten, wenn Ihr Zuckerrohrkorso schon seit der Kindheit daran gewöhnt ist, um die ganze Wohnung herumzutreten, wird es sein ganzes Territorium als sein eigenes Lehen betrachten, und es wird sehr schwierig für Sie sein, es zu überzeugen, den Gästen keine erhöhte Aufmerksamkeit zu verleihen Oder an reparaturmänner Wenn Sie einen Hund auf der Straße halten, dann denken Sie daran, dass unsere harten Winter zu hart für sie sind, also vergessen Sie nicht, es mit einem warmen genug Stand zu versehen . Es ist besser, kleine Welpen an einem kalten Tag in einem beheizten Raum zu halten.

Das Prestige dieser Rasse veranlasste viele Leute, die Meinung aufzugeben, dass große Hunde für ein Privathaus besser geeignet sind. Deshalb ist der Corso in städtischen Wohnungen nicht ungewöhnlich. Natürlich kann er leise für eine Weile sitzen und warten, bis Sie ihm Aufmerksamkeit schenken, aber ohne Spiele und körperliche Aktivitäten, wird er auf Stärke verschiedene Innenausstattung und Dekoration Materialien Ihrer Wohnung zu überprüfen. Deshalb ist es sehr nützlich, Spaziergänge mit Spielen zu machen, mit anderen Hunden zu rennen und zu nehmen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Pflege des Mantels, an sich ist es nicht kompliziert, man muss es nur regelmäßig mit einem steifen Pinsel putzen. Aber wegen des Mangels an Unterwolle, legen Parasiten eine Menge Ärger auf dem Cane Corso, schnell bis zu seiner Haut. Die Behandlung von Flöhen und in der warmen Jahreszeit der Milben wird Ihren Hund vor Leiden und Krankheit schützen.

Von den verbleibenden Hygieneverfahren ist es wichtig, die Ohren zu reinigen , besonders wenn sie angedockt sind. Sie schnitzen schnell Schmutz an, der mit einer in einer speziellen Lösung getränkten Gaze entfernt werden muss.

Fütterung

Cane Corsos Lieblingszartheit ist Fleisch , und das ist nicht verwunderlich, denn ein großer Hund ist nur notwendig für Energie. Es ist unmöglich, eine zuverlässige Wache auf Kuchen und Gemüse zu wachsen. Ein Hund braucht einen Zustrom von Proteinen, aber zur gleichen Zeit sollte das Essen abwechslungsreich sein, das heißt, auch wenn die finanziellen Möglichkeiten das Haustier erlauben, nur Fleisch und Nebenprodukte zu füttern, müssen Sie einen Platz für eine erschwinglicher finden , Aber auch nützliche Diät. Es geht um Milchprodukte, Getreide Getreide, Gemüse und (wenn Sie Ihr Haustier überreden können) über Obst und Beeren. Es wird dringend empfohlen, keinen rohen Fisch mit Knochen zu geben, vor allem Flussfische, da dort verschiedene Parasiten vorhanden sein können, geräucherte Speisen, Süßigkeiten und Speisen mit einem Überschuss an Kohlenhydraten sind auch verboten. Es ist sinnvoll, große Knochen zu nagen. Wenn Sie dem Hund rohes Fleisch geben, dann vergessen Sie nicht, rechtzeitige Vorbeugung von internen Parasiten zu unterziehen.

All diese Vielfalt kann durch eine gute Trockenfutter ersetzt werden, aber in diesem Fall müssen Sie sofort entscheiden, was Sie wählen. Die meisten Hunde zögern, von der trockenen Nahrung zu der natürlichen Nahrung zu wechseln und umgekehrt. Besonders scharfe Übergänge sind schädlich für das Verdauungssystem.

Ausbildung und Ausbildung des Cane Corso

Кане корсо Das Hauptprinzip der Erziehung eines jeden Hundes, und der Kanarienvogel ist keine Ausnahme, es gilt als der Anfang der Klassen in einem frühen Alter. Denken Sie nicht, dass der Welpe noch dumm ist, und verschieben Sie die Erziehung für später. Dies kann dazu führen, dass wichtige Zeit verpasst wird, und es wird schwierig für Sie, den Hund für die notwendigen Befehle zu trainieren.

Auch wenn der Canyo-Corso in einem privaten Haus wohnt und Sie nicht vorhaben, mit ihm Ausstellungen zu besuchen und für Spaziergänge in die Stadt zu gehen, muss er eine Vorstellung vom äußeren Leben haben Es ist traurig zu sehen, wenn erwachsene mächtige Hunde durch den Klang eines Alarms erschreckt sind oder mit Überraschung vom Fliegen der Vögel fliegen. Welpe braucht Hilfe, um die Welt um ihn herum in all seiner Vielfalt zu kennen.

Einige Besitzer machen einen schweren Fehler und denken, dass die Hauptaufgabe ist, einen aggressiven Hund zu wachsen. Du brauchst nicht besonders bei der Teilnahme des Cane Corso Köder zu organisieren, es sei denn, du wirst natürlich mit ihm in der Polizei dienen. Es ist besser, mehr Aufmerksamkeit auf die Geselligkeit des Hundes zu zahlen und sie zu einem tadellosen Gehorsam zu unterrichten. Sie können eine allgemeine Schulung unter der Leitung eines erfahrenen Instruktors absolvieren oder unabhängig das grundlegende Team beherrschen.

Wie wählt man einen Hund Corso Welpen, wo zu kaufen?

Mode für die Rasse Cane Corso in nur wenigen Jahren machte diesen Hund prestigeträchtig in der ganzen Welt. Viele Unternehmer nutzten dies, um ihre Geschäfte auf Stream Produktion von modischen Rassen zu starten. Die Erhaltung der wahren Natur und das Aussehen dieses Kanu-Corso beunruhigt sie ein wenig, und sie gehen zur Manipulation von Genealogien und anderen hässlichen Tricks und täuschen leichtgläubige Käufer. Manche schafften es sogar, den Stammbaum ihrer Hunde fast bis ins Mittelalter zu verfolgen.

Deshalb, wenn Sie nicht enttäuscht sein wollen und einen Hund mit atypischen für die Zucht Charaktereigenschaften anstatt eines echten Italiener, müssen Sie die Aufmerksamkeit auf die Geschichte des Kindergartens zu bezahlen, sorgfältig studieren die Stammbaum, um sicherzustellen, dass die Rechtmäßigkeit von Die Paarung. Solche Vorsichtsmaßnahmen sind nicht trivial, auch für diejenigen, die nicht an der Ausstellung Karriere des Hundes interessiert sind.

Кане корсо Die Tatsache ist, dass nach dem Lesen eine Menge von gut über den Charakter der Cane Corso, die Menschen vertrauen ihm, ihre Häuser zu schützen, Eigentum und vor allem Kinder. Und wer wird verantwortlich sein, wenn Sie durch den Fehler eines Selbstbedienungszüchters einen Hund mit einer unausgewogenen Psyche bekommen?

Bestimmen Sie, wer vor Ihnen ist: ein Enthusiast der Rasse oder nur ein Unternehmer ist ganz einfach, zumindest nach den Bedingungen der Haltung der Hunde. Im zweiten Fall ist es in der Regel ein Corral aus den Zellen, in denen die Vertreter der Rasse schmachten, oft schlecht genährt und schlecht gefüttert werden.

Deshalb kaufe ich niemals einen Welpen auf den Markt oder zum Beispiel an der Metro. Und der Transfer aus einer anderen Stadt ist auch mit unangenehmen Überraschungen verbunden. Wenn Sie es ernst meinen, einen Freund für viele Jahre zu erwerben, dann seien Sie nicht faul und gehen Sie zum Züchter selbst.

Video über die Rasse

Preise für Welpen

Preis der Rasse, Kosten, Rubel Die niedrigere Preisklasse für Cane Corso Welpen ist 12-15 000 Rubel . In der Regel sind es Welpen ohne Stammbaum oder von Eltern mit einem Stammbaum, aber nicht an Ausstellungen teilnehmen. In der Kategorie der Vollblut-Welpen variiert der Preis für eine Rasse von 25 bis 50 000 Rubel .

3 BEMERKUNGEN

  1. Sag mir, ist es möglich, einen 2-jährigen Hund zu nehmen - seine Familie hat ihn verlassen (wahrscheinlich war er zuerst verloren, und dann wurden seine Besitzer gefunden, aber sie sagten, dass sie ihn nicht brauchen) .. Wir haben 4 Kinder Klein, und ich habe Erfahrung mit solchen Rassen war nicht, da war nur ein deutscher Schäferhund, dein Garten ... ich werde dankbar für die Antwort !!!

VERLASSEN SIE abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Jetzt lesen