Kaukasische Schäferhund - Rasse Beschreibung, Merkmale, Pflege, Erziehung, Foto

Кавказская овчарка Erfahren Sie mehr über das Temperament, den Standard und die Eigenschaften des Kaukasischen Schäfers. Schau, was sie mag, ihre Beschreibung, Charakterzüge, Hämmern und Verhalten. Schau dir das Foto des Kaukasischen Schäfers an.

Kaukasischer Schäferhund

Tendenz zum Training
Verstand
Moulting
Wachtturmqualitäten
Sicherheitsfunktionen
Popularität
Die Größe
Beweglichkeit
Einstellungen gegenüber Kindern

Siehe Fotos der Rasse »

Beschreibung

Groß, beeindruckend, schön. Ähnlich wie die großen Teddybären, können diese Hunde nicht helfen, aber ziehen Aufmerksamkeit auf sich selbst. Aber vor 30 Jahren war die Rasse des kaukasischen Schafhundes außerhalb der UdSSR praktisch unbekannt. Heute sind sie weit verbreitet, aber viele schauen sie an. Sie sagen, dass sie aggressiv sind, beißen, schlecht zugänglich zu lernen. Und doch, wenn die kaukasischen Schafhunde richtig gepflegt und erzogen werden, werden sie die treuesten Wächter und die ausgewogensten Vertreter der Hundewelt.

Wahrscheinlich wurden ursprünglich kaukasische Schäferhunde als Wächter und Beschützer von Schafherden benutzt. Aber es besteht kein Zweifel daran, dass der Kaukasische Schäferhund der erste und wichtigste Schutzhund ist, sowohl im Charakter als auch in der Verfassung.

Wenn die Hunde, die die Herde begleiten, ihre Köpfe nach vorn strecken, hält der Wachsschäferhund hoch, um so viel Raum wie möglich kontrollieren zu können. Während andere Hunde schnell knirschen, springen, buchstäblich über den Boden fliegen, stürzt der kaukasische Schäferhund mit einem kurzen Schritt, auch wenn er an der Leine spaziert. Alles besagt, dass die Hauptaufgabe des Hirtenhundes nicht nur auf der Weide, sondern auch im Haus des Eigentümers, höchstwahrscheinlich hauptsächlich im Haus des Eigentümers, durchgeführt wurde.

Schöne Wächter, kaukasische Hirten, sind misstrauisch und feindselig gegen jeden Fremden, der einen furchtbaren Blick hat. Diese Hunde haben einen starken und hellen, eigenständigen Charakter. Vielleicht sind diese Eigenschaften nicht für jeden geeignet, aber sie sind ideal für einen guten Wachhund.

Кавказская овчарка - отличный сторож и охранник

Zärtlich in der Familie, furchtbare Verteidiger des Hauses und Besitzer, der kaukasische Schäferhund, hat zweifellos verdientermaßen große Popularität. Es ist sehr einfach, einen solchen Hund zu lieben, es ist schwieriger, ihn richtig zu trainieren. Allerdings, wenn Sie vernünftig und verantwortungsvoll handeln, ist der Erfolg gesichert.

Für diejenigen, die von kaukasischen Schäferhunden angezogen werden, sollten mehrere Regeln in Erinnerung bleiben. Wenn du Hunde mit Liebe und Respekt kultivierst und deine Verantwortung für dieses intelligente und rezeptive Tier fühlst, dann wirst du niemals Probleme mit dem kaukasischen Schäferhund haben, aber nur die Freude, einen schrecklichen Freund in deiner Nähe zu haben.

Die Größe

Kaukasischer Schäferhund gehört zu großen Rassenhunden

Die Widerristhöhe beträgt 64-72 Zentimeter

Gewicht - 45 - 70 Kilogramm

Lebensdauer

Kaukasische Schäfer leben im Durchschnitt 10 - 11 Jahre

Wo ist es besser, kaukasischen Schäferhund zu leben?

Trotz ihrer Größe kann sie in einer Stadtwohnung leben. Die Notwendigkeit der Bewegung in großen Hunden ist kleiner als bei Hunden von kleinen Rassen. Natürlich kann ein großer Hund nicht immer allein im Haus sitzen, besonders in jungen Jahren. Seine Entwicklung wird darunter leiden. Wenn du keinen Garten hast, solltest du versuchen, mit ihr so ​​oft wie möglich zu gehen, damit sie laufen und laufen kann. Wenn du von einem Spaziergang zurückkommst, wird es ruhig und ruhig zu deinen Füßen reden. Sie werden nicht durch die Größe des Tieres peinlich sein. Der erwachsene Hund ist sehr ernst und flexibel. Sie wird niemals den Befehl im Haus brechen. Natürlich, wenn sie ein Welpe ist, musst du etwas Geduld zeigen

Kaukasische Schäferhunde können bei jeder Temperatur ganz auf der Straße leben. Immer noch der kaukasische Schäferhund, der nicht einfach gut schneidet, sie liebt es - sowohl Welpen als auch erwachsene Hunde. Erinnern Sie sich, dass der Wachhund, auch wenn sie im Garten wohnt, oft das Haus besuchen sollte, um mit den Besitzern zu kommunizieren. Wenn der kaukasische Hirte zu oft allein ist, wird sie nicht in der Lage sein, die richtige Beziehung mit der Person herzustellen.

Es ist nicht nötig zu denken, dass man einen furchtbaren Wächter bestechen kann, mit etwas Leckerem, überhaupt nicht. Je mehr wir den Hund verführen, desto mehr konzentriert er sich auf seine Aufgabe - um zu schützen, was ihm von zu Hause nach Auto gehört. Übrigens kannst du ruhig sein, eine zuverlässigere Anti-Diebstahl-Vorrichtung ist einfach nicht vorhanden.

Pflege

Hygienische Normen für den kaukasischen Schäferhund sind ganz einfach: Waschen Sie sie so wenig wie möglich, sondern kämmen Sie einfach mit einem Pinsel. Da der kaukasische Schäferhund längere Wolle hat als der Zentralasiatische, dann sollte er öfter gekämmt werden, damit die Wolle nicht in die Spulen fällt. Idealerweise musst du das zweimal pro Woche machen. Zu diesem Zweck ist ein Pinsel für Haare wie ein Stachelschwein gut geeignet. Sie verwöhnt die Wolle nicht. Wenn du einen Hund zur Ausstellung führen willst, musst du ihre Haare schlagen, damit das Tier noch beeindruckender aussieht. Mane wird durch Kämmen gegen den Mantel angehoben, und der Rücken und die Leiste werden in Richtung des Pelzes gekämmt, damit sie nicht visuell über den Widerrist erscheinen.

Wie wähle man einen Welpen aus

Wir haben bereits gesagt, dass der kaukasische Schäferhund für jeden Besitzer nicht passen wird. Aber wie schwer es ist, der Versuchung zu widerstehen, einen Welpen zu nehmen, der am meisten einem Bärenjunge ähnelt. 3 Monate alten Welpen anstatt auf den Beinen zu bewegen, Brötchen auf Wurst. Er weiß immer noch nicht, wie man Bewegungen koordiniert und ihn zu diesem Zeitpunkt beobachten kann, ist ein wahres Vergnügen.

Как выбрать щенка кавказской овчарки Erinnern Sie sich jedoch, dass er sich bereits um 6 Monate einen Hund von beeindruckender Größe darstellt und ein Jahr zu einem echten Riesen wird. Wenn wir diese Hunde wirklich lieben, versuchen Sie, unsere Wahl bewusst zu machen, nicht in Eile und sehr sorgfältig. Zuerst sollten Sie sich an einen Kindergarten wenden, der sich auf die Zucht dieser besonderen Rasse spezialisiert hat.

Erstens , ein guter Züchter macht Auswahl für die Schönheit von außen und Charakter. Deshalb ist es von ihm, dass wir den richtigen, ausgeglichenen Hund finden.

Zweitens will ein gewissenhafter Züchter immer seine Welpen in guten Händen bringen. Also, wenn er denkt, dass der kaukasische Schäferhund nicht zu dir passt, wird er ehrlich und offen darüber erzählen.

Wenn Sie Fragen beim Kauf eines Welpen haben, wird er in der Lage sein, ihnen zu beantworten, geben Ihnen nützliche Tipps, wie zu pflegen, zu erziehen und zu füttern den Hund. Er wird uns nicht ohne Hilfe verlassen und mit uns wird das Aufwachsen des Welpen folgen, bis seine volle Reifung.

Gesundheit

Pflege für die richtige Ernährung wird eine Reihe von Fehlern zu vermeiden und wachsen eine gesunde und ausgewogene Hund. Und auch hier müssen Sie professionelle Züchter kontaktieren. Bei der Wahl eines Welpen, vergessen Sie nicht, sich nach seinen Erbkrankheiten zu erkundigen. Wie alle großen Hunde hat der kaukasische Schafhund oft Dysplasie.

Dysplasie ist die Pathologie der Artikulation der Hüftgelenk kann eine Vielzahl von Formen zu nehmen, und in schweren Fällen führt zu einem Verlust der Fähigkeit zu bewegen. Die Gründe dafür sind oft genetisch, also ist es sehr wichtig, einen Welpen von gesunden Eltern zu kaufen. Aber um eine Garantie zu geben, dass der Welpe gesund sein wird, ist nicht einfach genug.

Daher ist es sehr wichtig, Röntgenstrahlen einmal im Jahr zu machen, um von der Bindung jener Personen auszuschließen, die Träger von genetischen Defekten sein werden. Im übrigen sind die kaukasischen Hirten hart, langlebige Hunde, die die 10-jährige Grenze leicht überwinden können, besonders wenn der Hund kein Übergewicht hat. Die Langlebigkeit eines Hundes und die Qualität seines Lebens hängt weitgehend von Pflege und Ernährung ab.

1 KOMMENTAR

VERLASSEN SIE abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Jetzt lesen