Komondor oder Ungarischer Hirte (Hundekommandeur): Foto der Rasse, Beschreibung

Die Komondor-Rasse ist der berühmteste Hirte, hat ein einzigartiges Aussehen, das notwendig ist, damit das Tier getarnt wird, und ein lockerer Charakter. Der Name des Hundes spiegelt die Art seines Verhaltens und seiner Sozialisation wider. Das Haustier ist nicht gleichzeitig anspruchsvoll, sondern braucht Aufmerksamkeit. Das Hauptmerkmal der Rasse ist eine massive, dicke Wolle, die eine Art Pigtails bildet. Lasst uns den Komondor näher kennenlernen.

Foto: Kommandant
Kredit: Komondor

Ursprung der Komondor-Rasse

Die erste Erwähnung der Rasse wurde vor mehr als 3 Tausend Jahren gefunden. Die Könige des alten Babylon gewidmet einen ganzen Abschnitt des Kodex der Gesetze der Zeit für den Hund. Dank seines ungewöhnlichen Erscheinens begann der Komondor sofort als Assistent der Hirten zu dienen. Starke Wollbündel lassen das Tier unter den Schafherden unsichtbar bleiben. Im Falle eines Angriffs durch einen Bären oder einen Wolf wartet der Komondor auf den richtigen Moment und greift den Feind an.

Die Geschichte geht, dass die Bewachungsaktivität eines Hundes in Ungarn zu der fast vollständigen Ausrottung der Wölfe vor Jahrhunderten führte. In Ungarn kam der Hund mit den nomadischen Stämmen von Madyara. Die Rasse wurde von tibetischen Hunden gezüchtet. Der Löwenanteil der Hundezüchter glaubt, dass Komondor infolge der Überquerung von Hunden und Wölfen "geboren" wurde. Von den letzteren, nach Züchtern, bekam der Komondor so einen Kampfcharakter.

Im Jahre 1544 wurde das Tier zuerst "Kommandant" genannt (korrektes Schreiben - Comodor). Die Erwähnung der Rasse findet sich im Roman des Schriftstellers Heltai im Jahre 1566. Danach wurde das Tier zu einem häufigen literarischen Helden in den Werken anderer Schriftsteller Ungarns. Die Entwicklung und das Aussehen der Rasse wurde vor allem durch Umweltfaktoren beeinflusst, durch die der Hund einen dicken Mantel und Jagdgewohnheiten erhielt.

Die Welt erkannte die Rasse im Jahr 1920, als der Komondor ein Vollmitglied der europäischen Hundeshow wurde. Im Laufe der Zeit wird das Aussehen des Tieres verwandelt und wird gepflegt. Die Rasse ist heute sehr selten. Die kleinste Anzahl von Hunden ist in Russland - bis zu 500 Vertreter. Die größte Anzahl von Komondoren in ihrer historischen Heimat in Ungarn sind etwa 3200 Hunde.

Aussehen und Weltstandards

Der Hund gehört zur Kategorie der großen , hat einen furchtlosen Charakter und beeindruckende Kraft. Komondor ist ein muskulöses Tier mit einem starken Aufbau und dicker, langer Wolle. In diesem Fall sollte die Farbe des Hundes ausschließlich weiß sein.

Commander Dog - offizieller Standard von 1989:

  • Kommandant Hund, Foto
    Kredit: Komondor

    Höhe, Gewicht - Männer bis 65 cm Höhe mit einem Gewicht von 60 kg, Hündinnen bis 60 cm Höhe und 45 kg Gewicht. Die Rasse muss einen starken Bau und ein massives Skelett haben;

  • Kopf - große Stirn und etwas kurzer Kopf, Augen haben eine Amygdala Form von mittlerer Größe, sie sind tief gepflanzt, sie haben eine graue Kante. Augenfarbe nach internationalen Standards sollte braun sein, blaue Farbe kann der Grund für die Disqualifikation in der Konkurrenz sein. Die Ohren hängen, die Größe ist mittel. Mündungslinien haben eine gerade Silhouette. Mündung rau, aber nicht spitz. Die Nase ist schwarz und hat breite Nasenlöcher. Lippen haben eine graue Farbe. Es ist sehr wünschenswert, dass das Zahnfleisch auch dunkle Töne hat. Biss gerade;
  • Hals, Körper - die durchschnittliche Länge des Halses, muskulös und konvex. Der Kommandant hält den Kopf hoch und stolz. Der Körper zeichnet sich durch eine kraftvolle Muskulatur und eine breite Brust aus. Der Bauch ist verschärft, aber steil abgeflacht;
  • Schwanz - wurde am Ende geschlagen, im aufgeregten Zustand nimmt eine direkte Position ein. Ein kurzer Schwanz gilt als Defekt;
  • Die Vorderbeine sind mit einem starken Rückgrat mächtig und haben steile Umrisse. Die Ellbogen des Hundes sollten nicht frei sein. Pfoten zeichnen sich durch große, gewölbte Zehen aus, Krallen haben schwarze Farbe. Kissen sind hart genug, grau gemalt;
  • Hinterbeine - starke Knochen, mit Muskeln bedeckt. Wenn sie gesehen werden, haben die Gliedmaßen eine gerade Silhouette. Die Pfoten sind durch eine ausgeprägte Artikulation der Gelenke gekennzeichnet;
  • Wolle - dick und dicht, schützt das Haustier vor Witterungsbedingungen. Die Wolle der Welpen ist weich, aber in einem frühen Alter beginnen sich Locken zu bilden. Bei erwachsenen Vertretern besteht Wolle aus einer weichen Unterwolle und größeren und steiferen "Bündeln", die dem Filz ähneln. Der längste Mantel befindet sich am Schwanz und an der Taille. Die weichsten und kurzsten an den Gliedern und um die Augen. Der Grund für die Disqualifikation bei den Wettkämpfen kann seidige Wolle sein.

Die Natur des Komondors

Commander Foto Rock
Kredit: Komondor

Kommandant Hund ist der "ewige Welpe", trotz der Jagd Natur und Kampfgefühl. Erwachsene Temperament und die wichtigsten Charakterzüge der Hund erwirbt nach 3 Jahren. Vor dem Erreichen dieses Zeitalters zeichnet sich die Rasse durch erhöhte Verspieltheit, Vertrauenswürdigkeit und "kindliches" Verhalten aus. Komondor sind in zwei psychologische Typen unterteilt - freiheitsliebend und abhängig von der Aufmerksamkeit der Menschen. Züchter kennen die Eigenschaften jedes Welpen und empfehlen die am besten für die jeweilige Familie des Antragstellers.

Das Haustier ist bekannt für die Bewachung von Fähigkeiten, so ist es oft in Privathäusern und Landgütern gepflanzt. Wenn der Komondor eine Gefahr empfindet, wird er schnell und schnell angreifen. Der Hund ist sehr vorsichtig von neuen Leuten. Gleichzeitig verhält sich Komondor in Anwesenheit der Besitzer ordnungsgemäß, wenn man das Haustier allein mit den Gästen verlässt, dann kann er Anzeichen von Aggression zeigen.

Wenn die Angehörigen der Familie und des Territoriums des Hundes nichts bedrohen, verhält sich das Haustier sehr freundlich und friedlich. Hund unterscheidet sich verrückt auf den Besitzer, auch wenn es sich um freiheitsliebende Typen handelt. Historisch gesehen ist der Kommandant ein Jagdtier, der ohne die Hilfe des Eigentümers Entscheidungen treffen muss. Daher ist die Natur des Haustiers sehr unabhängig. Der Hund zeichnet sich durch einen entwickelten Intellekt und Einfallsreichtum aus.

Ein besonderes Merkmal der Rasse ist die Sturheit und der Wunsch, die Familienmitglieder an "ihre eigenen Regeln" anzupassen, daher empfiehlt es sich, den Hund schon früh zu trainieren.

Sozialisation

Hohe Intelligenz der Rasse ermöglicht es, schnell Informationen zu erfahren und auf Umweltfaktoren zu reagieren. Gleichzeitig mag das Haustier alles neu, also bei der Auswahl der gleichen Art von Training, wird der Kommandant schnell langweilig. Eine Folge davon kann ein Fehler sein, die Befehle des Hosts auszuführen. Deshalb ist es während des Trainings notwendig, das Haustier mit neuen Informationen zu locken.

Während des Trainings empfiehlt es sich, nur die "Karotten" -Methode zu verwenden. Lob und Zuneigung entwickeln sich in der Rasse von positiven Qualitäten, aber ein aggressiver Bildungsstil kann zur Entstehung von Wut und Aggression des Tieres führen.

Der sexuelle Unterschied wirkt sich auch auf die Ausbildung des Hundes aus. Bitches sind fügsamer und fügsam, während Kabel hartnäckig sind. Von einem frühen Alter empfiehlt es sich, in die Sozialisation Komondor zu engagieren: um ihm neue Leute und Hunde vorzustellen. Mangel an Kommunikation mit der "Umwelt" kann zur Entwicklung der Aggressivität der Rasse führen. Komondor ist der beste Freund der Kinder. Haustier Tapferkeit toleriert alle Spiele mit den Kindern, selbstlos wird sie in jeder Situation zu schützen.

Haustiere kommen gut mit anderen Tieren in der Familie. Der Kommandant nimmt alles unter seinen Schutz. Er reagiert auf andere Kinder und Tiere gleichgültig.

Gesundheit und Pflege

Komondor ist stark und stark in allen Plänen des Hundes, so dass die Rasse keine besonderen gesundheitlichen Probleme erlebt. Die einzige Gefahr ist der Defekt des abgesenkten Augenlids und der Gelenkdysplasie.

Commodore Rasse - die Eigenschaften der Pflege:

  1. Wolle - wegen der erhöhten Dichte und Steifheit in der Wolle von Haustieren sind Parasiten oft gepflanzt, so dass der Hund regelmäßig kontrolliert werden sollte. Es wird empfohlen, für die Verhinderung von Tropfen und verschiedenen Aerosolen zu verwenden, um das Auftreten von Zecken und Flöhen zu verhindern;
  2. Waschen - die Rasse braucht regelmäßige Badearbeiten, aber dafür sollten Sie spezielle Werkzeuge verwenden. Es wird nicht empfohlen, das Haustier mit gewöhnlicher Seife oder Gel zu waschen;
  3. Ohren - der Hund hat eine hängende Ohrenform, daher ist es notwendig, mit Hilfe besonderer Mittel, die in Veterinärgeschäften zu finden sind, auf sie aufzupassen;
  4. Pfoten - auch auf den Pfoten des Kommandanten gibt es einen dicken Mantel, der es nicht erlaubt, die Haut im Detail zu untersuchen. Ein Haustier kann einen Splitter fahren oder eine weitere Verletzung bekommen, während der Besitzer es nicht bemerkt. Um solche Situationen zu vermeiden, ist es notwendig, die Haare auf den Pads zu schneiden. Es wird empfohlen, dies im Sommer zu tun.
Zuchtkommandant, Foto
Kredit: Komondor

Ration

Trotz der großen Größe verhält sich der Kommandant sehr bescheiden in Bezug auf Nahrung. Optionen für die Fütterung des Hundes sind Sorten von Trockenfutter mit ausgewogenen Zutaten oder natürlichen "Gerichte". Bei der Auswahl einer Trockenfutter ist es notwendig, das Haustier bis zu 1 kg pro Tag zu geben. In diesem Fall sollte das Tier mit Lebensmittelzusatzstoffen und einer ausreichenden Menge an Trinkwasser versehen werden.

Bei der Auswahl einer natürlichen Nahrung, werden Sie nicht Schwierigkeiten, da der Kommandant ist völlig unvorbereitet für die Wahl "Gerichte". Der Hund isst mit Vergnügen Fleisch, Haferbrei, Gemüse und Früchte. Füttere deine Tiere gleichzeitig mehrmals am Tag. Zwischen dem Essen und den aktiven Spielen muss die Zeit vergehen.

Für Welpen sind spezialisierte Futtermittel am besten geeignet, die von einer Vielzahl von Herstellern vertreten werden. Wie die Praxis zeigt, kann dieser Ansatz allen notwendigen Vitaminen und Mineralien der jüngeren Generation zur Verfügung stellen.

Der Kommandant hat irgendeine Art von Tabak, die zu einer Verschlechterung des Zustandes des Hundes führen kann:

  • Schweinefleisch - fettiges Fleisch ist schlecht vom Magen absorbiert , es ist besser, eine Alternative in Form von Rindfleisch oder Huhn zu wählen;
  • Knochen - können schwerwiegende Schäden an den Zähnen des Kommandanten verursachen. Für ein Haustier, um seine Zähne peitschen, sollte man spezielle "Knochen" aus dem Tierladen wählen;
  • Milch - Laktose wird vom Organismus der Rasse nicht absorbiert, nur Käse und Käse sind von Milchprodukten zugelassen;
  • Schokolade - kann zur Entwicklung von Darmkrankheiten führen, Schokolade durch "Eckzahn" -Köstlichkeiten aus Veterinärgeschäften ersetzen.

Preis der Komondor Welpen

Kommandant gehört zu der Anzahl der seltenen Rassen, so dass ein Haustier wählen muss, um zum Züchter zu gehen. Kinder sind bereit für ein neues Zuhause im Alter von 50 Tagen. Der Hund zeichnet sich durch eine ziemlich hohe Kosten, der durchschnittliche Preis für den Welpen des Kommandanten variiert innerhalb der Grenzen von 1200 Dollar .

Die Wahl eines Welpen

Es wird empfohlen, Welpen von einem frühen Alter zu nehmen. Haben Sie keine Angst, dass die Kommandanten die Reise und die Trennung von ihrer Mutter nicht ertragen können. Welpen kommen schnell an einen neuen Ort und eine Umgebung. In einem frühen Alter sind sie besser für die Ausbildung geeignet und sich an die Regeln des Hauses gewöhnen.

Welpen des Kommandanten
Kredit: Komondor

Im Alter von 3 Monaten müssen Babys geimpft werden. Der Kommandant braucht einen eigenen Platz im Haus, der nur zu ihm gehören wird. Dort wird er in der Lage sein, allein zu sein, in dem einige Hunde dieser Rasse regelmäßig brauchen.

Legen Sie keinen Wurf oder gepolsterten Hocker für Welpen. Schon in einem frühen Alter haben sie dicke Wolle. Welpen brauchen spezielle Spielzeuge, die nageln können. Andernfalls riskierst du beschädigte Möbel.

Wenn das Baby wächst, kannst du es draußen halten Lege das Tier nicht auf die Kette. Der Zuchtkommandant nimmt das als eine Beleidigung wahr und kann sich ernsthaft an den Meister wenden. Aber die Anwesenheit eines bequemen Standes ist obligatorisch.

Kommandant Hund, Foto der Rasse
Kredit: Komondor

Bewertungen

Arcadia:

Ein völlig unerwartetes Geschenk für den Tag der Geburt war ein Hund und sogar eine so ungewöhnliche Rasse. "Schaf" lockt und das ursprüngliche Aussehen ist sehr fesselnd. Ich werde sagen, dass es wenig von dem Wolf im Kommandanten übrig ist. Der Hund ist sehr freundlich und süß. Er ist vorsichtig über die Gäste, aber wenn Sie ihr zeigen, dass sie Freunde sind, wird sie sie herzlich willkommen heißen. Die einzige Schwierigkeit im Inhalt ist das Waschen und Auskämmen der Wolle, da es sehr reichlich und reichlich ist.

Denis:

Eine Rasse auf einem Amateur, da das Haustier ein unordentliches und lustiges Aussehen hat, das oft durch einen lustigen Charakter und eine ständige Aktivität ergänzt wird. Ich mag solche Hunde. Der Kommandant sollte engagiert sein. Sie sind sehr intelligent und können ein wahrer Freund werden, der mit einem Halbwort verstehen wird. Halten Sie einen Hund in der Wohnung ist problematisch, seine Größe passt nicht zu einem bescheidenen Layout. Aber im Haus ist der Kommandant das ideale Haustier. Er kennt seine Pflicht, sich zu schützen. Mit Kindern geht es gut aus.

Alexey:

Ein sehr gutes Haustier und ein Freund, der trotz einer eigenartigen Natur dem Besitzer unterwirft und unbestritten die Befehle ausführt. Ich empfehle, den Hund auf der Straße zu halten, denn bei Häutung ist es ein echter Alptraum. Die Notwendigkeit der Reinigung findet jede Stunde statt. In der Obhut des Kommandanten ist nicht wunderlich, er kauft kein besonderes Essen, er isst bei uns.

Daria:

Vertraut dem Tag, an dem die Geburt seines Sohnes den Hund gab, kamen unsere Kinder zu ihrer Freude - wir mussten so ein Geschenk machen. Kommandant ist wirklich der beste Freund für Kinder. Er kümmert sich immer um unsere Fidgets und überträgt alle Spiele ruhig. Das einzige Problem ist das Gehen bei Regenwetter. Auf Shampoos ist es möglich, ruiniert zu werden. Die Rasse verträgt die Wasserproben gut. Sie müssen oft getragen werden, sonst können die Haare stinken.

VERLASSEN SIE abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Jetzt lesen