Die Enten (arabischer Windhund) - Verfeinerung und Gnade der Rasse

Slyuga ist einer der ältesten Rassen von Windhund , der in Marokko gezüchtet wurde. Hunde besitzen die inhärente Gnade und Manieren eines Aristokraten. Gleichzeitig sind sie hervorragende Jäger, die für Ausdauer und die Fähigkeit, lange Strecken zu verfolgen, geschätzt werden. Die Enten dienen dem Meister treu, aber sie haben einen ziemlich kapriziösen Charakter. Geeignet für gleichberechtigte Eigentümer. Heute ist die Rasse sehr selten.

Foto: Schnee (Schlüpfer, Arabischer Windhund
Foto: Schnee (Schlüpfer, Arabischer Windhund

Historische Abschweifung

Slyugi bedient seit Jahrtausenden den Menschen. Die erste Erwähnung der Rasse durch die Zeichnungen auf den Felsen ist 7 000 Jahre v. Chr. Datiert. In Ägypten erschien die Rasse vor mehr als 3000 Jahren und war in hohem Ansehen. Die Wissenschaftler entdeckten sogar die Mumien der Hunde, die mit den Besitzern begraben wurden.

Vorfahren der Tiere waren Tiere, die im Fernen Osten lebten. Die Rasse wurde verwendet, um Kaninchen, Hyänen, Schakale zu jagen. Ein interessantes Merkmal des dolt ist, dass Hunde in der Lage sind zu jagen, sich nur auf Sicht zu verlassen. Sie benutzen nicht den Geruchssinn, um das Opfer aufzuspüren.

Slyuga ist nicht nur ein Freund, sondern auch ein wahrer Ernährer von Familien. In einigen Häusern von Welpen wurden Enten von Frauen gefüttert, wenn ihre Mutter sich nicht um die Nachkommen kümmern konnte. Nach einer Version waren die ersten Besitzer von Hunden die ägyptischen Beduinen. Sie lehrten die Hunde, um das Opfer zu verletzen, aber nicht zu töten. So wurde das extrahierte Spiel länger unter der sengenden Sonne gehalten. Die Beduinen haben sich gut um ihre Helfer gekümmert und haben sie immer mit giblets aus gefangener Beute belohnt.

Die reichen Scheichs enthielten auch diese Rasse und benutzten sie während der Jagd aktiv. Doch der Scheich hielt das Haustier an der Leine, während er oben saß. Häufig jagten die Schnees im Tandem mit den Falken.

Die Rasse erhielt ihren modernen Namen in einer der Städte Tunesiens. Der offizielle Geburtsort der Rasse ist Marokko, wo bis heute die größte Anzahl von Hunden besteht.

Die Integration in Europa erfolgte Ende des 19. Jahrhunderts. Die Rasse, die sich durch ihre raffinierten Züge auszeichnete, wurde oft auf Leinwänden abgebildet. Die berühmtesten Werke mit der Teilnahme des Hundes waren die Werke von Augustus Legros.

Wegen des Krieges mit Frankreich wurden die Vertreter der Zucht praktisch ausgerottet. Heute sind Zwerge eine große Seltenheit und kaum auf dem Territorium von Russland gefunden. Der Internationale Standard der Hunde wurde 1980 genehmigt und 1988 wurde er geringfügig verändert.

Aussehen und Weltstandards

Slyuga hat ein sehr ähnliches Aussehen mit anderen arabischen Windhunden. Allerdings zeichnet sich die Rasse durch ihr hohes Wachstum und ihre beeindruckende Knochenstruktur aus. Gleichzeitig bewahrt das Tier Eleganz und Raffinesse, jede Bewegung ist glatt und anmutig. Das Standardwachstum des Kabels beträgt 68 cm, die Weibchen zeichnen sich durch kleinere Größen - 60 cm aus.

Internationaler Standard:

  • Kopf - eine langgestreckte Form, etwas auf die Basis gerichtet. Wenn du den Schädel des Hundes von oben ansiehst, sieht es wie ein Dreieck aus. Seite der Mündung ziemlich breit und flach, der Nacken ist deutlich abgerundet, die Augenhöhlen ragen, die Nasenbrücke ist fast unsichtbar;
  • Mund - hat eine rechteckige Form;
  • Nase - schwarz, Spitze hat keinen Knochen, bildet eine leichte Kurve;
  • Lippen - sehr elastisch, passen eng an den Kiefer;
  • Augen - große Größe, tief gepflanzt, der Blick des Hundes hat einen traurigen Ausdruck, die traditionelle Farbe ist bernsteinfarben;
  • Ohren - hängende Form, hoch, mittelgroß, haben eine leichte Rundung auf den Spitzen;
  • Hals - lang, leicht gewölbt an der Spitze;
  • Karosserie - kurzer, fast horizontaler Rücken, Kletterpflanzel, Brustkorb nicht breit, gut entwickelt in der Tiefe, Rippen auf Brust geklemmt, flach;
  • Schwanz - sehr dünn, etwas unterhalb der Rückenlinie gelegen;
  • Vorderbeine - Pfoten schräg und langgestreckt, Unterarm entwickelt, Handgelenke elastisch;
  • Hinterbeine muskulös, Pfoten lang mit gut gewölbtem Hock;
  • Bewegungen - canter und step;
  • Haut - die Rasse zeichnet sich durch die feinste Haut, ohne die Bildung von Falten;
  • Farbe - traditionell sind braun, Sand, grau, schwarze Paletten.

Psychologisches Porträt von Slyuga

Für all seine Anmut und Raffinesse zeichnet sich der Hund durch Ausdauer und gut entwickelte Jagdfähigkeiten aus. Besitzt einen aristokratischen Charakter, äußerst unabhängig. Das Haustier ist sehr aktiv, was bei der Erstellung eines Hundes zu Hause berücksichtigt werden sollte. Slyuga braucht häufige und lange Spaziergänge, wohnt nicht gut in Wohnungen.

Das Haustier ist sehr dem Besitzer gewidmet und wird schnell an die Menschen angeschlossen. Jedoch erlaubt ein aristokratischer Charakter einem Tier nicht, seine Liebe auf dem Niveau mit anderen Hunden zu zeigen. Der Schnee ist in der Natur sehr verdächtig. Sie fallen keine Anzeichen von Aggression, aber sie können schnell und schnell angreifen. Wie andere Windhunde, Tiere verursachen eine Reihe von kleinen Bissen, allmählich nah an den Hals.

Haustiere können sehr sanft und liebevoll sein, wenn sie sich nicht bedroht fühlen. Sie sind schwer, den Verlust des Meisters zu tragen, und sind nicht in der Lage, einer anderen Person zu dienen. Eine aristokratische Rasse schätzt ihre tägliche Routine und kann kaum eine ihrer Veränderungen tolerieren. Auch häufige Bewegungen mit einem Hund, die schweren Stress verursachen können, werden nicht empfohlen.

Schnecken brauchen Ruhe und Harmonie zu Hause. Für alle seine Unabhängigkeit, die Rasse braucht eine menschliche Gesellschaft, so ist es empfehlenswert, einen solchen Hund nur zu starten, wenn Sie bereit sind, ihm die richtige Aufmerksamkeit zu geben. Häufige Einsamkeit macht das Haustier gereizt und aggressiv.

Tiere vertragen keine Frost, weil sie sehr dünne Haut haben, mit einem seltenen Mantel bedeckt. Sie kommen mit anderen Haustieren schlecht aus und beanspruchen die volle Aufmerksamkeit des Eigentümers. Slyugi kann nur die Mitmenschen lieben, mit denen er aufgewachsen ist. Die Rasse liebt Kinder und ist in der Lage, eine vollwertige Kinderpflegerin für sie zu werden. Die Enten sind gute Verteidiger und Wächter.

Pet hat einen entwickelten Geist, der oft von Stolz und Unabhängigkeit begleitet wird. Die Enten werden nicht alle Befehle des Hosts ausführen, sondern nur diejenigen wählen, die sie für nützlich halten. Auch die Rasse akzeptiert keine strengen Erziehungsmaßnahmen. Hunde brauchen Respekt für sich selbst, sowie leckere Anreize für ausgeführte Tricks.

Greyhound Hunde - Rasse Liste
Arabischer Greyhound Dog (Enten)

Besondere Merkmale des Inhaltes des Felsens des Dolches

  • Körperliche Aktivität - das Haustier braucht regelmäßige Spaziergänge, es wird ein ausgezeichneter Begleiter zum Joggen sein. Es wird nicht empfohlen, die Rasse beschränkt zu halten, es kann zu einer Reihe von Krankheiten führen. Gehen Sie das Haustier sollte an der Leine sein, da es abrupt von der Stelle brechen und das "Ziel" für mehrere Kilometer verfolgen kann;
  • Pflege - Enten ist eine der saubersten Rassen. Sie hocken selten, riechen nicht, sie lecken sich wie eine Katze. Das einzige Maß an Sorgfalt ist eine seltene Reinigung mit einer Metallbürste. Um das Haustier zu baden, sollte nur, wenn nötig, empfohlen werden, die Kontamination mit trockenem Shampoo für Hunde zu entfernen. Andernfalls riskieren Sie, die bereits trockene Haut des Tieres zu beschädigen;
  • Gesundheit - in der Regel dolt - ein starker Hund, nicht anfällig für virale oder angeborene Krankheiten. Gelegentlich gibt es Fälle von Nachtblindheit und Hämophilie;
  • Lebensmittel - die Ernährung des Haustieres sollte zum größten Teil aus Fleisch und Milchprodukten bestehen. Lieblingsschoß eines Tieres ist Lamm;
  • Kosten - der durchschnittliche Preis des Welpen variiert innerhalb der Grenzen von 70 000 Rubel.

Jetzt lesen