Rassen von mittelgroßen Hunden

Mittlere Rassen von Hunden sind die zahlreichste Gruppe, in der es mehr als 200 Rassen gibt. Die beliebtesten mittelgroßen Hunde sind Spaniels, Basenji, englische Bulldoggen, Stierterrier, Chow-Chow, Huskies, Mittelschnauzer.

Das Aussehen der mittleren Hunde

Zu den mittleren Rassen von Hunden tragen Tiere ein bestimmtes Verhältnis in Größe und Gewicht. Im Durchschnitt handelt es sich um Tiere, deren Gewicht von 12,7 bis 25 kg reicht. Und die Widerristhöhe erreicht 40-57 cm. In der Regel handelt es sich dabei um Hunde mit einer starken Verfassung mit guten Proportionen. Sie sind kurzhaarig und langhaarig, von sehr verschiedenen Farben.

Dies sind die beliebtesten Rassen von Hunden, weil sie die vielseitigsten sind. Auf der einen Seite ist es ein kleiner Begleiter, bequem im Inhalt. Auf der anderen Seite ein gefährliches Tier im Falle einer Gefahr. Zumindest kann es einen Dieb oder einen seltsamen Fremden erschrecken.

Wenn der Hund von einem Kind gefragt wurde, dann ist es besser, einen Vertreter der mittleren Rasse zu wählen. Sie werden mit den Kindern aktiv spielen. Darüber hinaus sind sie stärker als zu zärtliche kleine Rassen, die oft unter kindlicher Ungeschicklichkeit leiden. Gleichzeitig, im Gegensatz zu Vertretern großer Rassen, wird das Kind die "Mittelbauern" besser an der Leine halten.

Liste der mittleren Rassen von Hunden von A bis Z

Siehe alphabetische Liste der Namen der mittleren Rassen von Hunden:

Australischer Hirte
Australischer Hirte
Amerikanischer Pitbullterrier oder Pitbull
Amerikanischer Pitbullterrier oder Pitbull
Amerikanischer Staffordshire Terrier
Amerikanischer Staffordshire Terrier
englische Bulldogge
englische Bulldogge
Foto: Englischer Cockerspaniel
Englisch Cocker Spaniel
Foto: Schnee (Schnecke, Arabischer Windhund)
Die Enten (Schlüpfer, Arabischer Windhund)
Bedlington Terrier, Foto und Beschreibung, Welpen, Preise
Bedlington Terrier
Hundezucht-Boxer Foto
Boxer
Border Collie: Foto
Border Collie
Foto: Bärtiger Collie
Bärtiger Collie
Foto: Bullterrier
Bullterrier
Keeshond (deutscher Wolfspitz)
Wolfshpitz (Keeshond)
Westsibirische Laika
Westsibirische Laika
Irischer weichgewebter wheaten terrier
Irish Soft Coated Wheaten Terrier
Irish Red Setter
Irish Red Setter
Foto: Ca de Beau
Ca de bou
Karelo-finnische Laika, Jagdhund
Karelo-finnische Laika
Foto: karelischer Bärnhund
Karelischen Bärnhund
Foto: Kerry-Blue Terrier
Kerry-Blue Terrier
Der langhaarige Collie
Collie
Foto: Australischer Labradoodle
Labradoodle
Foto: Lakenen
Lakenen
Foto: Mittelschnauzer
Mittelschnauzer (mittelschnauzer)
Foto: Pudel
Pudel
Foto: Kugeln (ungarischer Wasserhund)
Kugeln (ungarischer Wasserhund)
Foto: Russischer Spaniel
Russischer Jagd-Spaniel
Foto: Samoyed Laika
Samoyed Laika (Samoyed)
Foto: Thai Ridgeback
Thai Ridgeback
Foto: Tibetischer Terrier
Tibetischer Terrier
Whippet
Whippet
Foto: Pharaos Hund
Pharaos Hund
Bild: Chow Chow
Chow Chow
Foto: Chinook
Chinook
Zucht von Chongqing
Chongqing
Foto: Sharpay
Sharpay
Sheltie, Shetland Schäferhund
Sheltie

Merkmale von mittelgroßen Hunden

Am häufigsten werden solche Rassen in der Wohnung gehalten, obwohl viele von ihnen sich leicht an Gehege und Stände anpassen können. Sie besetzen nicht viel Platz.

Das sind sehr aktive Vertreter der Hundewelt und sie müssen viel laufen, es ist auch wünschenswert, für Sport zu gehen. Sie nehmen gerne an Spielen teil, werden hervorragende Sportler, Jäger.

Oft benötigen sie eine ständige Aufmerksamkeit vom Besitzer, ernsthaft erlebende Trennung. Zwar werden fast alle Vertreter der mittleren Rassen Familienhunde, die alle ihre Familienmitglieder in ihre Herde einschreiben.

Mittlere Hunde erfordern selten besondere Wartungs- und Pflegebedingungen. Obwohl sie sowohl Jagd als auch offiziell und dekorativ sein können .

Sie können wählen, nicht zerbrechen Zucht, zum Beispiel Pinscher oder Core Terrier.

Mahlzeiten von mittelgroßen Rassen sollten ihrem aktiven Lebensstil entsprechen, das heißt, ganz hoch in Kalorien. In der Diät benötigen Sie genug Vitamine, Nährstoffe und Mineralien. Oft Züchter raten, solche Hunde mit Trockenfutter zu füttern, speziell für Tiere mit erhöhter Aktivität gemacht.

Mittlerer Hundegesundheit

Solche Rassen leben spürbar länger als große Vertreter der Eckzähne. Etwa 3 bis 8 Jahre. Dies wird durch die hervorragende Ausdauer des Herz-Kreislauf-Systems der durchschnittlichen Hunde ermöglicht. Darüber hinaus sind sie spürbar leichter und ihre Gelenke tragen nicht als Riesen mit dem Alter. Und im Gegensatz zu kleinen Rassen ist der Durchschnitt viel weniger wahrscheinlich, im Haus traumatisiert zu werden.

Maße des Hundes diktieren und seine Geschwindigkeit der Entwicklung. So entwickeln sich mittlere Rassen schneller als große Rassen, und im Alter von 18 Monaten gilt der Hund als Erwachsener, der seinen Modus und seinen Futter beeinflusst.

1 KOMMENTAR

VERLASSEN SIE abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Jetzt lesen