Wie schnell laufen Hunde? Die schnellsten Rassen

399
С какой скоростью бегают собаки? Самые быстрые породы

Hunde, wie Raubtiere, können sehr schnell für Beute laufen. Im Durchschnitt entwickeln sie eine Geschwindigkeit von bis zu 10 km pro Stunde. Die Vertreter der Jagdrassen sind am schnellsten.

Die schnellsten Rassen der Hunde in der Welt

С какой скоростью бегают собаки? Самые быстрые породы Auf der Geschwindigkeit des Laufens für kurze Strecken ist der Führer der Windhund. Diese Hunde können Geschwindigkeiten von bis zu 65 km / h erreichen. Greyhound namens Star Titl im Jahr 1994 stellte einen Weltrekord von Laufgeschwindigkeit unter den Hunden, mit einer Geschwindigkeit von bis zu 67 km / h entwickelt. Es ist im Guinness Buch der Rekorde aufgeführt. Moderne Windhunde in England für Feld Belästigung gezogen. Sie sind einer der wenigen, die den Hasen aufholen können. Deshalb nehmen Hunde dieser Rasse erfolgreich an Hippodromen in Hunderennen teil.

С какой скоростью бегают собаки? Самые быстрые породы Der zweite Platz unter den Hundläufern wird von einem afrikanischen Wildhund oder einem Hyänenhund genommen. Sie ist wie eine Hyäne, obwohl sie ein enger Verwandter eines roten Wolfs ist . Es ist in der Lage, bis zu 50-55 km / h und auf lange Distanzen zu beschleunigen und im Sprint auf 65 km / h zu beschleunigen.

Der afghanische Windhund ist auch ein sehr schneller Hund und Greyhounda übertrifft in Ausdauer und kann für eine lange Zeit mit einer Geschwindigkeit von 40-50 km / h laufen. Oft auf einer Jagd, arbeiten diese Hunde paarweise: zuerst die Hündin verjagt und nimmt das Tier an die richtige Stelle, und der Hund nimmt es dort in einem Sprung. Diese Kombination aus Kraft und Geschwindigkeit erlaubte es dem afghanischen Jagdhund bei der Jagd auf schnelle und große Tiere wie ein Wolf und eine Gazelle.

Der Hund Saluki sieht aus wie ein Windhund, hat aber einen seidigeren und langen Mantel. Für kurze Strecken läuft es langsamer als der Windhund (bis zu 40 km / h), aber es ist sehr hart und kann Dutzende von Kilometern jagen.

Berühmte Läufer der Hundefamilie sind auch husky. Hierbei handelt es sich um Schlittenhunde, die mit einer Geschwindigkeit von mindestens 30 km / h auf einem schneebedeckten, schroffen Gelände fahren können und eine Last von mindestens 100 kg während des ganzen Tages tragen. In idealen Bedingungen, auf einer dichten und gleichmäßigen Oberfläche, entwickeln die Hülsen eine Geschwindigkeit von bis zu 40 km / h. Und sie können mit einer Pause für eine Nacht schlafen für mehrere Tage zu entkommen.

Also, in der Weltmeisterschaft auf dem Rennen auf Schlittenhunden, die in Alaska stattfindet, werden die Rennen für drei Tage in einer Reihe gehalten, in der ersten und zweiten bei 32 km und in der dritten - 43 km. Für ein Pferd wäre das nicht echt. Es gibt auch renommierte Iditarod Trail Race Rennen, wo die Überwindung von 1.688 km Strecke auf Schlitten 20 Tage, 49 Minuten und 41 Sekunden gegeben wird. Aber der Sieger von 2002 verging diesen Abstand für 9 Tage 58 Minuten und 6 Sekunden. Das heißt, das durchschnittliche Team pro Tag überwand 200 km. Von allen Säugetieren kann nur ein Hund das tun.

VERLASSEN SIE abbrechen

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Jetzt lesen